6. Januar 2012, Bayerischer Wald

Nostalgie-Skirennen in St. Englmar im Bayerischen Wald

Wer am 21. Februar 2012 im Wintersportort St. Englmar im Bayerischen Wald auf die Piste geht, sollte Carvingski und Snowboard zu Hause lassen und den High-Tech-Skianzug lieber gegen eine Lederhose und althergebrachte Schnürschuhe tauschen. Denn die Englmarer sind an diesem Tag in nostalgischer Stimmung und erinnern sich mit ihren Gästen an alte Ski-Zeiten: Schon vor 100 Jahren stürzten sich hier die Pioniere des „Schisports“ zu Tale, anno 1902 veranstaltete der Bürgermeister und spätere Reichstagsabgeordnete Josef Eichinger erstmals ein Skirennen am damals noch baumlosen Predigtstuhl.

Bei einem Nostalgie-Skirennen lässt die Gemeinde die alten Zeiten am Faschingsdienstag, 21. Februar, wieder aufleben. Mit ihren historischen Brettern und in alter Tracht treffen sich die Rennläufer um 12 Uhr am Kirchplatz und ziehen gemeinsam mit den Zuschauern unter Blasmusikklängen zum Austragungsort, dem Rodelhang am Tannenhof. Wie vor 100 Jahren gibt um 14 Uhr eine Böllerkanone den Startschuss. Bei der Gaudi mitmachen kann jeder, der sich an die Kleiderordnung hält: Männer erscheinen mit normaler Hose, Jacke, Hut oder Mütze in dunkler Farbe, Frauen in langem Rock, Jacke und Schaltuch. Nostalgisches Handwerkszeug darf ebenfalls nicht fehlen: Gefragt sind an diesem Tag unverleimte Holzschi ohne Stahlkanten, Schnürschuhe, Backenbindung ohne Fersenfixierung und nur ein Stock. Informationen und Anmeldung: Tourist-Information / Kurverwaltung St. Englmar, Rathausstraße 6, 94379 St. Englmar, Tel. 09965/840320. (tvo)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: