11. Januar 2012, Carnival Cruise Lines

Vibrierende Kinositze auf der Carnival Breeze

Dreidimensionales Kino-Erlebnis war gestern. Wenn die Passagiere der am 3. Juni 2012 zu ihrer Jungfern-Kreuzfahrt in See stechenden Carnival Breeze im bordeigenen „5D Theater“ Platz genommen haben, dann erwarten sie nicht nur nahezu real scheinende Film-Szenen und Surround-Klänge. Spezialeffekte wie Windböen oder vibrierende und sich bewegende Sitzelemente lassen die Besucher die Story noch intensiver miterleben.

Diese neue und geradezu „körperliche“ Kino-Erfahrung ist allerdings nur ein Teil der großen Entertainment-Offensive, die Carnival Cruise Lines derzeit auf dem jüngsten Schiff der Flotte zündet. Weitere Unterhaltungs-Höhepunkte werden familientaugliche Spielshows sein, die ihren TV-Vorbildern in keiner Weise nachstehen und viele Zuschauer einbeziehen. Des Weiteren gibt es neu konzipierte Live-Shows mit hochkarätigen Musical-Acts und innovativer Bühnentechnik.

Die Carnival Breeze entsteht zurzeit auf der Fincantieri-Werft im italienischen Monfalcone. Das 130.000 Tonnen-Schiff, bietet Platz für knapp 3.700 Passagiere. Während ihrer Jungfern-Saison in Sommer und Herbst 2012 steuert die Carnival Breeze eine Reihe von Häfen in Spanien, Frankreich, Italien sowie Kroatien an, ehe es Anfang November über den Atlantik nach Florida geht. Von Miami aus startet die Carnival Breeze dann ganzjährig zu sechs- und achttägigen Kreuzfahrten in die Karibik. (Carnival Cruise Lines)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: