13. Januar 2012, Ryanair

Ryanair erhöht Ticketpreis wegen Luftverkehrsabgabe

Ryanair wird für alle ab dem 17. Januar 2012 gebuchten Tickets eine 25-Cent-Abgabe pro Passagier einführen. Damit will die Fluggesellschaft die zusätzlichen Kosten decken, die ihr durch die Einführung der Luftverkehrsabgabe entstehen. Die Airline rechnet mit Mehrkosten in einer Gesamthöhe von 15 bis 20 Millionen Euro im Jahr 2012.

Nach Ansicht der Fluggesellschaft ist die Erhebung der Luftverkehrsabgabe ökolgisch unsinnig und die europäische Luftfahrt sollte nicht in den Emissionshandel einbezogen werden, da von dieser nicht einmal zwei Prozent des europäischen CO2-Ausstoßes ausgehen. Durch die von der EU geforderte Abgabe werde der Wettbewerbesfähigkeit des europäischen Luftverkehrs geschadet und Arbeitsplätze gefährdet. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: