18. Januar 2012, Reiseportale

EM: Nachfrage für Flüge nach Polen und in die Ukraine steigt an

Fußballfans folgen ihren Mannschaften überall hin – dieses Jahr also nach Polen und in die Ukraine zur Fußball-Europameisterschaft. Vom 8. Juni bis zum 1. Juli heißt es dann „Anpfiff“ für die Endrunde der UEFA EURO 2012.

Welche Fans wollen nach Polen und in die Ukraine fliegen und ihre Teams in den Finalrunden unterstützen? Skyscanner, Europas führende Flugsuchmaschine, hat die Flugsuchen auf ihrer Website analysiert.

Steigerung der Suchanfragen nach Polen und in die Ukraine der Länder, die an der UEFA EURO 2012 als Finalisten teilnehmen (zusammen mit Polen und Ukraine 16 Teams):

Mit einer mehr als 4.000-prozentigen Steigerung führt Irland das Feld eindeutig an. Woher kommt das enorme Interesse? Das letzte Mal hatte sich Irland vor 24 Jahren für die Endrunde einer Europameisterschaft qualifiziert. Außerdem gibt es einen hohen polnischen Bevölkerungsanteil in Irland, die zu diesem Großereignis sicher heimfliegen möchten.

Auf dem zweiten Platz liegt Kroatien, das sich ursprünglich zusammen mit Ungarn selbst als Austragungsort beworben hatte, aber nicht qualifiziert wurde. Nach dem emotionalen 3:1 Sieg im Play-off gegen die Türkei ist das Interesse der Fans wohl sehr hoch, live bei den Finalrunden dabei zu sein.

Die Engländer sind zurück, nachdem sie 2008 die Finalrunde verpasst hatten. Über 1.000 Prozent mehr Flugsuchen auf Skyscanner als im Vormonat – die treuen Fans folgen ihrem Team genauso wie die Niederländer, die eine wichtige Rolle in der Unterstützung ihres Teams spielen. Die Niederlande, die 2010 die Weltmeisterschaft gegen Spanien verloren hatten, treffen in der Gruppe B, der „Todesgruppe“, neben Portugal und Dänemark auch auf Deutschland. Deren Interesse ist mäßig: Mit 575 Prozent mehr Suchanfragen nach Flügen zu den Gastgeberländern liegt Deutschland auf Platz neun, und damit im hinteren Mittelfeld. Allerdings werden wohl viele deutsche Fußballfans mit dem Auto ins Nachbarland Polen fahren.

Welche Länder der teilnehmenden Finalisten suchten am wenigsten Flüge nach Polen und in die Ukraine zur EURO 2012? Die Italiener. Mit Ergebnissen in der Vorrunde wie 1:0 gegen die Färöer Inseln konnten die Fußballfans wohl nicht mobilisiert werden, bei den Spielen in der Finalrunde live dabei zu sein. Auch das schlechte Abschneiden während der Fußball-Weltmeisterschaft 2010, als Italien überraschenderweise kein einziges Spiel gewann, könnte eine Rolle spielen.

Beide Gastländer erhoffen sich durch die Fußball-Europameisterschaft einen nachhaltigen Aufschwung des Tourismus – ähnlich wie nach der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland, das im Anschluss zwei Jahre lang von steigenden Gästezahlen profitieren konnte. Die meisten Austragungsorte in Polen und der Ukraine sind attraktive Reiseziele, die durch die EM bekannter werden könnten.

Wer neben seinem Flug zur UEFA EURO 2012 noch das passende Hotel oder einen Mietwagen benötigt, wird ebenfalls bei Skyscanner fündig. (Skyscanner)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: