21. Januar 2012, Kroatien

Ausflugtipps im Zagreber Ring

Die Gespanschaft von Zagreb bietet als anziehende Destination unweit der kroatischen Hauptstadt, die sie ringförmig umschließt und daher oftmals auch als Zagreber Ring bezeichnet wird, das ganze Jahr über zahlreiche Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten. Dieses Gebiet ist geographisch sehr vielfältig: Im Westen erstrecken sich die Berge Marija Gorica und Žumberak, im Süden geht die Landschaft in die Tiefebene von Turopolje und Pokuplje (Gebiet um den Fluss Kupa) sowie die Berge von Vukomerec über, genauso wie im Osten, wo gleichfalls niedrige Täler überwiegen.

Unter den Natursehenswürdigkeiten sollte man vor allem die Naturparks Medvednica und Žumberak, die Berglandschaft um Samobor (Samoborsko gorje), die Naturschutzgebiete Crna mlaka und Japetić sowie das Pflanzenschutzgebiet Cret Dubravica und das Vogelschutzgebiet um den Sava-Fluss hervorheben.

Zu den wichtigsten kulturhistorischen Denkmälern gehören der alte Stadtkern von Samobor, die Reste der Burgen Zelingrad und Okićgrad als Bespiele der alten Holzarchitektur in Turopolje, das Schloss und die Barockkirche in Jastrebarsko, der sog. Weg mit sechs Schlössern unweit von Zaprešić, das Neue Schloss des Banus Josip Jelačić, die im Barockstil umgebaute gotische St. Martinskirche in Dugo Selo aus dem 16. Jahrhundert, die auf das Jahr 1209 zurückgeht, das Schloss der Adelsfamilie Drašković in Božjakovina, das Mausoleum der Familie De Piennes in Vrbovec, der Wehrturm aus Zeiten von Petar Zrinski in Vrbovec sowie das Schloss Patačić.

Da auch der ländliche Tourismus in dieser Gegend sehr entwickelt ist, bieten die Bauernhöfe ihren Gästen zahlreiche Inhalte an: Ballon- oder Kutschenfahrten, Ausritte auf Reitpferden oder Ponys, verschiedene Sport- und Freizeitmöglichkeiten, Wandern im Wald, Besuch im Weinkeller, Weinverkostungen, Besichtigung von ethnographischen Sammlungen oder alten Mühlen und Webereien, wobei man lernen kann, wie eine Mühle oder ein Webstuhl funktioniert oder einfach einige erholsame Stunden in der Natur.

Die Ausflugsorte in der Zagreber Gespanschaft bieten gleichwohl sehr vielfältige Möglichkeiten. Angler kommen in einem der Seen oder Fischteiche gewiss auf ihre Kosten, andere Gäste werden vielleicht eher eine Wanderung bevorzugen. Neben Unterkunft und Verpflegung (Hausmannskost und Weinkeller) verfügen viele Bauernhöfe auch über Reitschulen. In einigen Ausflugsorten können die Besucher etwas über die ökologische Forellenzucht oder den Bioanbau und die Erzeugung von Bioprodukten oder Pflanzenheilmitteln erfahren.

Eine Besonderheit des Zagreber Rings sind gewiss auch die Weinberge und Kellereien. Die Gespanschaft von Zagreb zählt nicht nur zu den besten Weinanbaugebieten in ganz Kroatien, sondern zu den führenden Regionen im Weinanbau und in der Weinherstellung. Den günstigen klimatischen und pädologischen Gegebenheiten und vor allem dem Fleiß der hiesigen Winzer ist es zu verdanken, dass hier alljährlich auch mancher edler Tropfen hergestellt wird, den wählerische Weinkenner genauso wie „normale“ Weinliebhaber zu schätzen wissen. Unter den ausgezeichneten Winzern stammen die meisten aus dem Weinanbaugebiet um Samobor, Jastrebarsko, Sveti Ivana Zelina und Vrbovec. (Kroatische Zentrale für Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: