23. Januar 2012, ADAC

ADAC warnt vor Staus zum Winterferienbeginn

Auf den Routen in die Wintersportgebiete wird es jetzt wieder enger, auf allen anderen Strecken kommt man flott voran. Der Grund: In Berlin und Brandenburg beginnen Winterferien, die Bremer, Hamburger und Niedersachsen dürfen sich über ein verlängertes Wochenende freuen. Laut ADAC sind unter anderem auf folgenden Autobahnen Behinderungen nicht ausgeschlossen:

A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
A 9 Berlin – Nürnberg – München
A 93 Inntaldreieck – Kufstein
A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
A 99 Umfahrung München

In Düsseldorf endet am Sonntag die „boot 2012“, in Berlin die „Grüne Woche“. Auf den Zufahrtsstraßen dieser weltgrößten Messen ihrer Art wird es deshalb ebenfalls hoch hergehen. Auch rund um Garmisch-Partenkirchen muss man sich auf volle Straßen einstellen. Hier trifft sich am Samstag der internationale Skizirkus zum Weltcuprennen der Herren.

Jenseits der deutschen Grenzen wird es auf den Routen in die Wintersportgebiete ebenfalls etwas lebhafter werden. Eine Besonderheit gilt für die Schweiz: In Davos findet das Weltwirtschaftsforum statt. Deshalb gibt es verstärkte Polizeikontrollen an allen Grenzübergängen und damit auch längere Wartezeiten. Rund um den Graubündner Wintersportort wird es ebenfalls zu Personenkontrollen und erheblichen Engpässen auf den Zufahrtsstraßen kommen.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen im Internet unter www.adac.de/maps. Die Daten gibt es auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: