24. Januar 2012, Dänemark

Dänischer Nachwuchskoch startet beim Bocuse d’Or Europe 2012

Dänischer Herausforderer bei der Europameisterschaft der Köche 2012 ist Jeppe Foldager Andresen. Der 25-jährige Koch gewann die interne dänische Konkurrenz für den Bocuse d’Or Europe, die kürzlich in der ›Gourmet Akademi‹ des Designherstellers Eva Solo im dänischen Måløv stattfand.

Jeppe Andresen, der als zweiter Küchenchef im renommierten Restaurant Søllerød Kro nördlich von Kopenhagen tätig ist, tritt damit in die Fußstapfen des amtierenden dänischen Koch-Weltmeisters Rasmus Kofoed. Kofoed, Inhaber des Kopenhagener Restaurants Geranium, gewann Anfang vergangenen Jahres die inoffizielle Weltmeisterschaft der Köche, den Bocuse d’Or 2011.

Andresen wurde 1986 im norddänische Hirtshals geboren und machte seine Ausbildung am Restaurant Rosdahls in Dänemarks viertgrößter Stadt, Aalborg. Im Jahr 2007 war er auf der königlichen Jacht, der Dannebrog, als Hofkoch Margrethes II. tätig. Von dort aus wechselte der Jungstar anschließend zum Søllerød Kro, der auf eine Geschichte bis 1677 zurückblicken kann.

Ob Jeppe Andresen nach dem Bocuse d’Or Europe, der im März Brüssel stattfindet, im kommenden Jahr auch beim Bocuse d’Or antritt, steht noch nicht fest. Bei der dänischen Vorauswahl überzeugte Andresen die hochkarätige Jury, zu der auch Rasmus Kofoed gehörte, mit ausgesuchten Gerichten wie pochierter Seezunge mit Kammmuscheln und Skagen-Krabben sowie Bio-Hähnchen in Herbsttrüffeln. Weitere Informationen: www.bocusedor.dk und www.soelleroed-kro.dk. (Visit Denmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: