29. Januar 2012, Aserbaidschan

Über ein Kilometer: Aserbaidschan plant höchtes Gebäude der Welt

Wenn es um das Thema Superlative im Gebäudebau geht, gehörte Dubai zuletzt zu den Hauptinitiatoren derartiger Architekturideen. Nun möchte mit Aserbaidschan ein kleiner Staat in die elitäre Liga der Länder mit den größten Wolkenkratzern eindringen. Nahe Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans und dem diesjährigen Veranstalter des Eurovision Song Contest, soll ein Business Center gebaut werden, dass insgesamt 1050 Meter misst. Im Rahmen des Projekts plant das Unternehmen den Bau von 41 künstlichen Inseln im Kaspischen Meer, rund 25 Kilometer von Baku entfernt. Die gesamte Anlage trägt den Titel Khazsr Islands und beherbergt, neben Hotels, u.a. auch eine Pferderennbahn oder einen Golfplatz. Der Baubeginn ist für Ende 2013 terminiert und soll zwischen fünf und sechs Jahren andauern. Auf Youtube existiert bereits ein Werbevideo zu dem spektakulären Bauprojekt: Khazar Islands. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: