9. Februar 2012, Polen

Fußball-EM 2012: Teams setzen auf polnische Hotels

Bis zum Anpfiff der Fußballeuropameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine sind es nur noch wenige Monate. Nach der Auslosung der Gruppenphase haben auch die letzten Teams ihre EM-Quartiere gewählt. Obwohl die Spiele der Gruppenphase zu gleichen Teilen in beiden Ländern stattfinden, werden 13 der 16 Teams ihre Zelte in Polen aufschlagen. Die deutsche Nationalmannschaft hatte sich bereits frühzeitig für den luxuriösen Landsitz Dwór Oliwski am Rande von Gdańsk (Danzig) entschieden.

Allen 13 Mannschaften stehen in Polen Tophotels der Vier- und Fünf-Sterne-Klasse als EM-Quartiere zur Verfügung – vom traditionsreichen Stadthotel bis zur noblen Ferienanlage an der Ostseeküste. Ihre Trainingsstätten finden sich zumeist in direkter Nachbarschaft. Für die Hotels bedeutet es ein besonderes Prestige, Europas beste Fußballer zu beherbergen. So gab man sich auch bei den Preisverhandlungen zumeist bescheiden. Laut Informationen des polnischen staatlichen Fernsehsenders TVP wird den amtierenden Welt- und Europameister Spanien ein Tag im Vier-Sterne-Hotel Sport Mistral im kaschubischen Gniewino gerade einmal rund 4.700 Euro kosten. Den höchsten Tagessatz bezahlt dem Vernehmen nach die Nationalmannschaft von Portugal. Ein Tag im Luxus-Resort Hotel Remes Sport&SPA in Opalenica kostet die Mannschaft gut 33.000 Euro.

Natürlich erwarten sich die Gastgeber-Orte einen Zulauf von Fans der Nationalmannschaften. Das betrifft besonders Krakau. Dort finden zwar keine Spiele statt, aber immerhin werden drei Nationalmannschaften in der Stadt und in der unmittelbaren Nachbarschaft ihre Quartiere beziehen.

GRUPPE A
Polen, Griechenland, Russland und Tschechien bilden die Mannschaften der Gruppe A, die in der Gruppenphase in den neuen Stadien von Warszawa (Warschau) und Wrocław (Breslau) gegeneinander antreten werden.

Die polnische Nationalmannschaft wird, wie könnte es anders sein, ihr Quartier in der polnischen Hauptstadt beziehen. Die von Franciszek Smuda trainierten Rot-Weißen steigen im noblen Fünf-Sterne-Hotel Hyatt Regency Warsaw ab, das sich in unmittelbarer Nähe des königlichen Park- und Palastensembles Łazienki Królewskie im südlichen Stadtzentrum befindet. Als Trainingsbasis dient ihnen eines der traditionsreichsten Stadien der Hauptstadt. Auf dem Spielfeld an der Straße ul. Konwiktorska trainiert der Warschauer Club Polonia Warszawa seit 1928 seine Spieler. Das moderne Hotel mit seinen 250 Zimmern und Suiten verfügt über einen großen SPA- und Fitnessbereich. Sehr geschätzt werden die beiden Restaurants, das Venti-Tre mit italienischer Küche und der Q-Club mit Fusion-Gerichten. www.warsaw.regency. hyatt.com

Ebenfalls in Warschau wird die Nationalmannschaft Russlands ihr Quartier beziehen. Die Auswahl des Russischen Fußballverbandes RFS wird im traditionsreichen Luxushotel Le Meridien Bristol südlich der Warschauer Altstadt absteigen. Das 5-Sterne-Haus mit seiner Jugendstilfassade liegt direkt am Königsweg, in unmittelbarer Nachbarschaft des Präsidentenpalastes. 205 äußerst komfortable Zimmer und Suiten stehen den Spielern und Betreuern dort zur Verfügung. Entspannen können sie sich im Freizeitclub mit Swimmingpool. www.lemeridien.pl

Die tschechische Mannschaft um Trainer Michal Bílek hat sich für das Luxushotel Monopol am Rande der Altstadt von Breslau entschieden. Als Trainingsbasis wird ihnen das ehemalige Heimatstadion der Breslauer Mannschaft Śląsk Wrocław an der ul. Oporowska im Süden der Stadt dienen. Das erst vor wenigen Jahren aufwändig sanierte Monopol gilt als ältestes Hotel der Odermetropole und bietet 121 Zimmer und Suiten. In ihrer Freizeit können die Spieler nicht nur den großzügigen Wellnessbereich im Keller des 5-Sterne-Hauses nutzen, sondern auch den beeindruckenden Blick von der Dachterrasse auf die Breslauer Altstadt genießen. www.monopolwroclaw. hotel.com.pl

Die griechische Nationalelf wird ihr Quartier im Vier-Sterne-Hotel Warszawianka im kleinen Ort Jachranka beziehen. Das Wellness&SPA-Hotel liegt unweit der polnischen Hauptstadt am Rande des beliebten Stausees Zalew Zegrzyński. Die neu erbaute Anlage verfügt derzeit über 73 exklusive Zimmer und Suiten, bis Mai 2012 soll das neue Tagungszentrum mit 48 weiteren Zimmern eröffnet werden. Bei ayurvedischen Massagen im Wellness-Center sowie im Aqua-Park des Hotels können sich die Spieler in der freien Zeit erholen. www.warszawianka.pl

GRUPPE B
Die Spiele der Gruppe B, zu der neben den Niederlanden, Dänemark und Portugal auch die DFB-Auswahl gehört, werden in den ukrainischen Metropolen L’viv und Charkiv stattfinden. Keine der vier Mannschaften konnte sich jedoch dafür entscheiden, dort auch ihr Quartier aufzuschlagen.

So wird die deutsche Mannschaft im mondänen Dwór Oliwski am Rande des Danziger Stadtteils Oliwa (Oliva) übernachten. Das Fünf-Sterne-Hotel und SPA befindet sich in einem Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert inmitten eines Landschaftsschutzgebietes. Trainieren wird die Löw-Elf auf dem Platz des Städtischen Sport- und Erholungszentrums an der Straße ul. Traugutta, der dem Danziger Spitzenverein Lechia Gdańsk bis zur Vollendung der neuen PGE Ergo Arena als Stammstadion diente. 70 Zimmer und Suiten stehen dem deutschen Team und seinen Betreuern zur Verfügung. Neben dem Wellnessbereich und dem großzügigen Garten dürfte auch das historische Gewölbe des Weinkellers ein beliebter Treffpunkt für das Team werden. www.dworoliwski.pl

Die niederländische Auswahl schlägt ihr Mannschaftsquartier in der polnischen Kulturmetropole Kraków (Krakau) auf. Das Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Kraków liegt in unmittelbarer Nähe des Königsschlosses auf dem Wawel-Hügel. Ihre Trainingseinheiten werden die Spieler im Stammstadion des amtierenden polnischen Meisters Wisła Kraków an der ul. Reymonta absolvieren. Das an der Weichsel gelegene 5-Sterne-Hotel verfügt über insgesamt 232 stilvolle Zimmer, Suiten und Appartements und bietet seinen Gästen auch einen großzügigen Fitnessbereich mit Swimmingpool und Sauna an. www.sheraton.pl/krakow

Die Nationalmannschaft von Dänemark hat sich Anfang Dezember für den Ostseekurort Kołobrzeg (Kolberg) als Mannschaftsquartier entschieden. Sie wird während des Turniers nur rund 50 Meter von der Ostsee entfernt im 5-Sterne-Designerhotel Marine ihr Quartier beziehen. Trainieren wird das dänische Team im städtischen Karpiniuk-Stadion, das anstelle eines Vorgängerbaus von 1970 erbaut und 2011 fertiggestellt wurde. Journalisten und der technische Stab der Dänen werden im benachbarten 4-Sterne-Hotel Sand unterkommen, das von der gleichen Gruppe betrieben wird. Hinter der modernen Glasfassade des Marine-Hotels befinden sich 230 komfortable Zimmer und Appartements, mehrere Feinschmeckerlokale und ein großer Wellnessbereich. www.marinehotel.pl

Die portugiesische Auswahl hat sich für den beschaulichen Ort Opalenica (Opalenitza) in der Woiwodschaft Wielkopolska (Großpolen) als Mannschaftsquartier entschieden. Sie wird hier in der Nähe des EURO-Austragungsortes Poznań (Posen) im Vier-Sterne-Hotel Remes Sport&SPA übernachten und hat auf dem Gelände auch ideale Trainingsbedingungen. Zu dem neu erbauten Hotel gehört das größte Sportzentrum für Profimannschaften in Mitteleuropa. Neben acht Fußballfeldern gibt es hier auch eine Sporthalle, mehrere Tennisplätze und einen kleinen Golfplatz. Das reetgedeckte Hotel selbst verfügt über 58 Zimmer und Appartements sowie ein SPA-Bereich mit Swimmingpool. Die beiden Restaurants tragen allerdings die Namen der spanischen Fußballclubs FC Barcelona und Real Madrid. www.hotelremes.pl

GRUPPE C
In der Gruppe C treffen Italien, Irland und Kroatien auf den derzeitigen Weltranglisten-Ersten und amtierenden Fußballweltmeister Spanien. Da die Spiele der Gruppenphase in Poznań und Gdańsk stattfinden werden, haben sich alle Mannschaften für Unterkünfte in Polen entschieden.

Als letzte entschieden sich die Kroaten kurz vor Weihnachten für den südlich von Warschau gelegenen Ort Warka als Mannschaftsbasis. Das Team um Trainer Slaven Bilić wird im Hotel Sielanka nad Pilicą untergebracht sein. Das Haus der Vier-Sterne-Klasse steht den Kroaten exklusiv zur Verfügung. In unmittelbarer Nähe des Hotels wurden eigens für die EURO 2012 zwei Rasenplätze für das Training der Spieler angelegt. Das Hotel am Ufer des Flusses Pilica schließt sich an eine große Reit- und Freizeitanlage an. Neben 60 Zimmern gibt es dort auch einen SPA-Bereich. www.sielanka.pl

Der amtierende Welt- und Europameister Spanien hat sich für eine Mannschaftsbasis unweit der Dreistadt Gdańsk-Sopot-Gdynia entschieden. Das Vier-Sterne-Hotel Sport Mistral in Gniewino (Gnewin) liegt inmitten der malerischen kaschubischen Seenlandschaft. Trainieren wird die Erfolgsmannschaft im nahe gelegenen städtischen Fußballstadion. Das neu erbaute Hotel verfügt über 113 Zimmer und Appartements. Nutzen können die Spieler auch das große Hallenbad, eine Sporthalle und das Reha-Zentrum. www.hotelmistralsport.pl

Die Italiener und ihr Trainer Cesare Prandelli gaben Anfang Dezember ihre Entscheidung bekannt. Der Fußball-Weltmeister von 2006 wird vor den Toren Krakaus im Vier-Sterne-Hotel Turówka in Wieliczka übernachten. Trainieren wird das Team im Stadion von Cracovia in Krakau. Das aus dem frühen 19. Jahrhundert stammende Sudhaus der ehemaligen Brauerei von Wieliczka befindet sich in unmittelbarer Nähe des Salzbergwerks der Stadt, das sich seit 1978 auf der Liste des UNESCO-Welterbes befindet. Den Spielern und Betreuern stehen hier 53 komfortable Zimmer und Suiten sowie ein SPA-Bereich mit Swimmingpool zur Verfügung. www.turowka.pl

Sehr edel nächtigen die Spieler von der Grünen Insel. Die Iren, die sich erst zum zweiten Mal in der EM-Geschichte für eine Teilnahme am Turnier qualifizierten, schlagen ihre Mannschaftsbasis im mondänen Seebad Sopot (Zoppot) nördlich von Gdańsk auf. Hier werden sie im luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel Sheraton Sopot Unterkunft beziehen. Trainieren wird das Team im Heimatstadion des Erstligisten Arka Gdynia in der benachbarten Hafenstadt Gdynia. Das neu erbaute Luxushotel an der berühmten Seebrücke ist verbunden mit einem großen Wellnesscenter. Neben den 189 Zimmern und Appartements verfügt das Hotel auch über mehrere Feinschmeckerrestaurants und einen historischen Weinkeller. www.sheraton.pl/sopot

GRUPPE D
Nur die Mannschaften der Gruppe D, die zu den Spielen der Gruppenphase in den Stadien von Kiev und Donezk auflaufen werden, beziehen mehrheitlich Quartier in der Ukraine. Neben dem Gastgeberland wird auch die schwedische Mannschaft in der Nähe von Kiev wohnen und trainieren. Die Franzosen haben sich für den Standort Donezk entschieden. Das Team der Engländer wählte hingegen Krakau. Ihr Quartier, das 5-Sterne-Hotel Stary, befindet sich im Herzen der Altstadt, die sich seit Jahren ungebrochener Beliebtheit bei ihren Landsleuten erfreut. Die für ihr Design ausgezeichnete Luxusherberge in einem historischen Stadtpalast verfügt über 53 sehr elegante Zimmer und Suiten, ein Feinschmeckerlokal sowie einen Pool und Fitnessbereich im historischen Kellergewölbe. Ein guter Platz zum abendlichen Entspannen ist die Skybar im 6. Stock mit Blick auf den berühmten Krakauer Marktplatz. www.stary.hotel.com.pl

Informationen:
Die Fußball-Europameisterschaft EURO 2012 wird vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und der Ukraine ausgetragen. Informationen rund um das EM-Austragungsland Polen unter www.2012.org.pl, touristische Informationen über Polen beim Polnischen Fremdenverkehrsamt unter www.polen.travel (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: