10. Februar 2012, Deutsche Bahn, Verkehr

Projektliste für das Infrastrukturbeschleunigungsprogramm verabschiedet

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat die Projektliste für das Infrastrukturbeschleunigungsprogramm beschlossen. Von insgesamt einer Milliarde Euro sind 100 Millionen Euro für die Bahn-Infrastruktur vorgesehen, 600 Millionen Euro entfallen auf Bundesfernstraßen und 300 Millionen Euro auf Bundeswasserstraßen. Das Programm wird innerhalb von zwei Jahren umgesetzt.

Bei der Modernisierung der Bahn-Infrastruktur stehen 130 kleinere und mittlere Bahnhöfe im Fokus. Die Maßnahmen reichen von der Herstellung der Stufenfreiheit über die Modernisierung von Bahnsteigen sowie deren technische Ausstattung bis zur Verbesserung des Wetterschutzes. Im Wesentlichen wurden Bahnhöfe ausgewählt, die bereits in der Bedarfsplanung sind. Dadurch kann die Umsetzung der Maßnahmen beschleunigt werden.

Zunächst sollen Bahnhofsprojekte mit einem Volumen von 86 Millionen Euro realisiert werden. Weitere 14 Millionen Euro sind zur Aussteuerung von notwendigen Maßnahmen an den Projekten vorgesehen. Der Abschluss der Finanzierungsvereinbarung ist Anfang April geplant. Um alle Bauprojekte im vorgesehenen Zeitraum von zwei Jahren verwirklichen zu können, kann es aus baulogistischen Gründen zu Anpassungen der Projektliste kommen.

Die Listen der Projekte des IBP sind auf der Internetseite des Bundesverkehrsministeriums (BMVBS) unter www.bmvbs.de zu finden. (DB)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: