12. Februar 2012, Abu Dhabi

Abu Dhabi ist die Afrikas und Arabiens Golf-Destination des Jahres

Kürzlich wurde Abu Dhabi von der International Association of Golf Tour Operators (IAGTO) zur „Golf-Destination des Jahres, Afrika & Golfstaaten 2012“ gekürt. Abu Dhabi hat dabei Mitbewerber wie Dubai, Kenia, Marrakesch, Mauritius und das Westkap ausgestochen und sich unter anderem mit Kundenzufriedenheit, der Qualität von Golfkursen und Unterkünften sowie seinem Preis-Leistungs-Verhältnis durchgesetzt.

„Dies ist ein großer Ansporn um Abu Dhabis Position als beliebte Golf-Destination zu stärken“, meint Dayne Lim von der Abu Dhabi Tourism Authority (ADTA), der den Award für Abu Dhabi entgegengenommen hat. „Das Golf-Angebot des Emirats hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und ist nun dynamisch und vielfältig. Es umfasst drei meisterschaftstaugliche Kurse innerhalb eines Radius von 25 Kilometern; zwei davon wurden vom Golf World-Magazin in die Top 100 der weltbesten Plätze gewählt. Ein ganz klarer Wettbewerbsvorteil ist die Vielfalt der Kurse – eine Kombination aus Parklandschaften, Ozeanlagen und bequemen Downtown-Einrichtungen birgt für jedes Können und jede Vorliebe das Passende.“

Der Gesamtwert des weltweiten Golf-Tourismus-Sektors beträgt laut IAGTO knapp 13 Milliarden Euro jährlich. Diese Tatsache stellt für die etablierte Golfdestination Abu Dhabi einen großen Anreiz dar, vorhandene Wachstumspotenziale auszuschöpfen und so einen noch größeren Teil dieses lukrativen Marktes zu erschließen. Dies soll mittels einer neuen „Golf in Abu Dhabi“-Initiative geschehen, die das Angebot des Emirats auf lokaler und internationaler Ebene optimieren und fördern soll. „Golf in Abu Dhabi“ zielt vor allem auf die Positionierung in den Schlüsselmärkten Großbritannien, Irland, Frankreich, Italien, Deutschland, Skandinavien, China, Korea und Japan ab und involviert Reiseveranstalter und Leistungsträger gleichermaßen um attraktive all-inclusive Pakete anbieten zu können.

„Abu Dhabi verfügt über eine wettbewerbsfähige Positionierung und immenses Potenzial im Golftourismus“, so Lim. „Es geht nicht nur darum, die exzellenten Spielbedingungen und das Wetter anzupreisen – vielmehr ist die traditionelle arabische Gastfreundschaft jederzeit einen Besuch wert.“

Abu Dhabis Attraktivität für Golfer wird durch die Preis-Leistung noch verstärkt. Die Hotelraten sind im vergangenen Jahr um etwa 14% gesunken und liegen nun bei knapp 100 Euro. Die Initiative verfügt über ein eigenes Webportal, Buchungskanäle für Handel und Konsumenten, Kick-Off-Aktionen mit exklusiven Angeboten auf drei Meisterschafts-Kursen – Saadiyat Beach Golf Club, Abu Dhabi Golf Club und Yas Links Golf Club – und bündelt Zusatzleistungen wie Flüge, Hotels und Transport.

Informationen zum Golfangebot und der Vielfalt des Emirats werden durch das weltweite Netzwerk der ADTA produziert und verbreitet. Weitere Informationen und Buchung unter www.golfinabudhabi.com. (Abu Dhabi Tourism Authority)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: