21. Februar 2012, Reiseführer

Neuer Parkführer zeigt den Weg durch Burg Schlitz

Frühjahrsspaziergänge rund um Burg Schlitz in der Mecklenburgischen Schweiz können Gäste mit dem neuen Parkführer „Spaziergänge in der Landschaft von Burg Schlitz“ unternehmen. Das Autorenduo Renate Hippauf und Jürgen Luttmann erzählt die Geschichte von 62 Denkmalen auf mehr als 200 Seiten. Der bekannte Nymphenbrunnen mit seinen tanzenden Mädchen beispielsweise wird beschrieben, aber auch Steinsetzungen und dendrologischen Besonderheiten widmen die Autoren ihre Aufmerksamkeit: 500 Jahre alte Eichen, 180-jährige Blutbuchen, gelb blühende Gurkenmagnolien sowie ein Ginkgo-Baum. Den Parkführer, der Karten der Steinmale und der seltenen Bäume enthält, ergänzen 15 Beiträge über den Erbauer der Burg und Gestalter des Parkes, Hans Graf von Schlitz (1763 bis 1831). Biografische Details werden ebenso erläutert wie geistige Strömungen der Epoche, die Beziehungen des Grafen zu Zeitgenossen, aber auch die Geschichte des Hauses nach seiner Zeit.
Weitere Informationen: www.burg-schlitz.de (TVB Mecklenburg-Vorpommern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: