Frühjahr 2012: zum Whale-Watching in die Dominikanische Republik

Whale-Watching ist in der Dominikanischen Republik ab Mitte Januar bis April ein unvergessliches Erlebnis. Jahn Reisen-Gäste können das einmalige Schauspiel als Tagesausflug buchen.

„Wal auf drei Uhr“ tönt es über das leise Brummen des Bootmotors hinweg. Ein weißer Gischtschauer sprüht durch die Luft, als plötzlich ein schwarzblauer Koloss vor dem Boot hoch schießt. Mit gespreizten Bauchflossen lässt sich der Wal rückwärts auf das Wasser krachen und ist Sekunden später wieder im Ozean verschwunden. Mit den Luftsprüngen will der sanfte Riese ein Weibchen beeindrucken. Weiter vorne spritzt ein weiterer Bewerber auf Brautschau eine Fontäne in die Luft. Jedes Jahr schwimmen die riesigen Meeressäuger die weite Strecke aus ihrer arktischen Heimat an die warme Karibikküste, um sich in der geschützten Bucht von Samana zu paaren. Fast ein Jahr später kommen die Walbabys zur Welt. Etwa eine Tonne schwer und vier Meter lang sind auch die Neugeborenen schon Riesen. Erwachsene Buckelwale können rund 15 Meter lang und bis zu 30 Mal so schwer werden.

Jahn Reisen-Gäste, die in der Dominikanischen Republik Urlaub machen, können das einmalige Schauspiel als Tagesausflug buchen. Nach dem aufregenden Erlebnis fahren Gäste aus Puerto Plata und Samana weiter zur Cayo Levantado, die auch als Barcadi Insel bekannt ist.

Hier können sie selbst beim Baden das klare Wasser der Karibik genießen. Gäste aus Punta Cana freuen sich nach der Walbeobachtung auf den Strand in Miches und die tropische Natur oder reiten mitten durch den Dschungel zum Wasserfall El Limon. Denn an Land ist die Halbinsel Samana mit grünen Bergen, Wasserfällen und Traumstränden ein kleines Paradies. (REWE Touristik)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: