7. März 2012, Biosphäre Potsdam

Vortrag zum Klimawandel in der Biosphäre Potsdam

An jedem zweiten Freitag im Monat lädt die Potsdamer Tropenwelt zu einem Vortrag unter dem Titel „Biosphäre macht Wissen“ ein. Die Themenauswahl ist vielfältig, orientiert sich aber immer an den Inhalten der gerade laufenden Sonderausstellung. Noch bis zum 21. Mai ist „Subtropia – eine Ausstellung zum Klimawandel“ in der Potsdamer Tropenwelt zu sehen. Deshalb hat sich die Biosphäre für diesen Freitag, 9. März 2012, 17:00 Uhr einen ganz besonderen Experten eingeladen. Dr. Bernhard Diekmann ist Seniorwissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut für Polar-und Meeresforschung in Potsdam. Auch an der Universität Potsdam kann man ihn treffen, denn dort ist er Privatdozent am Institut für Erd- und Umweltwissenschaften, wo er Vorlesungen zur Paläoklimadynamik hält.

In seiner Forschungsarbeit beschäftigt er sich aktuell mit dem natürlichen Klima- und Umweltwandel in Sibirien und Zentralasien. Davor befasste er sich unter anderem mit meeresgeologischen Untersuchungen im Antarktischen Ozean sowie geologischen Erkundungen in Ostafrika und in den europäischen Alpen. Dr. Diekmann ist Experte für die Änderungen des weltweiten Klimas in längst vergangenen Zeiten und kann damit auch die aktuellen Diskussionen um den zu beobachtenden globalen Klimawandel aus Sicht des „Klimahistorikers“ einordnen. Angesichts der fortschreitenden Umweltänderungen stellt sich die Frage, wie sich das Antlitz der Erde im Zuge vorzeitlicher Klimaschwankungen zeigte, als der Mensch noch keinen Einfluss darauf hatte. Dr. Bernhard Diekmann beschreibt in seinem Vortrag, dass das Klima auf unserem Erdball zu keiner Zeit wirklich stabil war. Er erklärt jedoch auch, wie erschreckend und außergewöhnlich rasch der momentane Klimawandel fortschreitet und dass Handlungsbedarf zur Vorsorge besteht.

Der Vortrag nimmt die Zuhörer mit auf eine Zeitreise durch die Erdgeschichte und erläutert die natürlichen Ursachen von Klimaänderungen, abgerundet durch Erlebniseindrücke von geologischen Expeditionen in sowohl warme als auch polare Regionen der Erde. (Biosphäre Potsdam)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: