30. März 2012, Tschechien

Mautgebühren in Tschechien werden teurer

Schlechte Nachrichten für Osterurlauber, die nach oder durch Tschechien reisen werden. Das Nachbarland hebt ab 1. April erneut die Mautgebühren an. Die Zehn-Tagesvignette kostet dann 13 Euro. Ähnlich gestiegen ist die Monatsvignette. Sie kostet dann 18,50 Euro. Für die Jahresvignette müssen ab April 62 Euro statt wie bisher 60,50 Euro gezahlt werden. Motorräder sind nicht vignettenpflichtig.

Der ADAC bietet in seinen Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac-shop.de die neuen Vignetten für Österreich, Schweiz, Slowenien und Tschechien an. Für die österreichischen Mautstraßen Felbertauern und Großglockner erhält man so Ermäßigungen von bis zu 20 Prozent.

Wer die Mautkosten seiner Reise berechnen möchte, dem hilft ADAC Maps. Die digitale Kartenplattform bietet unter www.adac.de/maps ein Rundum-Paket für Reise und Freizeit mit über 40 verschiedenen Informationskategorien. Unter anderem gibt es dort die Routenplanung mit Erstellung einer Mautübersicht für die gewählte Strecke. (ADAC)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: