30. März 2012, Südtirol

Südtirol ehrt den Rebensaft

Ende April beginnen die Südtiroler Weinbauern die lange Saison der Feierlichkeiten zu Ehren des Rebensafts. Bis in den Herbst hinein präsentieren sie die Erzeugnisse des vergangenen Jahrgangs bei Veranstaltungen wie „Vahrner Weis(s)e“, „Neumarkter Blauburgundertage“ und „Letzte Traubenfuhre“. Auf einem der 273 Bauernhöfe der Marke „Roter Hahn“ mit eigenem Weinbau können Urlauber auch die Produktion hautnah miterleben. Spezialisierte Weinhöfe bieten ihren Gästen außerdem exklusive Verkostungen, Kellereiführungen, detaillierte Weinbeschreibungen und gehobene Glaskultur.

Gern unternimmt der Weinbauer auf einem Hof der Marke „Roter Hahn“ mit seinen Gästen Führungen durch Betrieb, Berg und Keller, wo der Rebensaft in Stahltanks oder Holzfässern bis zur perfekten Geschmacksvollendung reift. Bei Interesse werden auch Verkostungen durchgeführt, in deren Rahmen Urlauber jede Menge über die Südtiroler Weinwirtschaft im Allgemeinen sowie über verschiedene Anbaumethoden und die einzelnen Arbeitsschritte im Lauf eines Weinjahrs erfahren.

Manche Winzer veranstalten mit Interessierten sogar exklusive Rundgänge durch die örtliche Kellerei, die sie beliefern. Obwohl die Weinbauern den größten Teil ihres Einkommens mit den Trauben verdienen, die sie der Genossenschaft überlassen – eine kleine, exklusive Menge des edlen Getränks bleibt selbstverständlich der Familie und auf Wunsch auch den Feriengästen vorbehalten: Beim gemütlichen Zusammensitzen mit der Bauersfamilie in der Stube oder unter Lauben mit Speck und Käse schmeckt ein Glas St. Magdalener oder Weißburgunder am besten – und am authentischsten. Nach Lust und Laune probieren und verkosten dürfen Besucher darüber hinaus auf den Festen, die von April bis Oktober in Südtirols Weindörfern stattfinden. In der Nähe findet sich garantiert einer von insgesamt 1.500 Urlaubsbauernhöfen der Marke „Roter Hahn“, die übers ganze Land verteilt sind.

Termine
29. April „Weinwandertag“ in Kaltern am See mit Kellertouren und Verkostungen

18. bis 20 Mai „Bozner Weinkost“, widmet sich vorwiegend Spitzentropfen

19. bis 21. Mai „Blauburgundertage“ im Dorf Neumarkt mit einer Publikumsverkostung und einem Fest unter den Lauben

25. Mai „Urbansnacht“, in der die Kellereien von Terlan und Siebeneich in der Kirchgasse den Schutzpatron des Weins feiern

18.Mai bis 16. Juni Die „Südtiroler Weinstraßenwochen“ dauern ganze vier Wochen lang. Beim Finale bitten die Winzer zur „Nacht der Keller“ von 17 bis 24 Uhr.

12. Juni „Ganz in Weiß“ in Kaltern mit den besten Weißweinen des Weindorfs

13. Juli Die „Weinkost Vahrner Weis(s)e“ zeugt von der Weißweinkompetenz der Südtiroler Winzer im Eisacktal

27. Juli Der Brixener „Treffpunkt Wein“ huldigt dem nördlichsten Weinbaugebiet Italiens

26.Juli bis 7.August Die Eppaner „Weinkulturwochen“ überraschen mit Sommelierkursen, Fachvorträgen und der „Gastlichen Tafel in den Gassen von St. Pauls“ mit Sternekoch Herbert Hintner am 31. Juli

6./7. September „Kalterer Weintage“ im bekanntesten Weindorf Südtirols

13. Oktober Die „Letzte Traubenfuhre in Girlan“ rundet die Feiersaison 2012 ab. (Roter Hahn)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: