31. März 2012, Südtirol

Frühlingsanfang an der Südtiroler Weinstraße

Nur wenige Kilometer südlich des Brenners hält der Frühling jetzt schon Einzug. Bei der Blütenwanderwoche vom 15. bis 20. April an der Südtiroler Weinstraße rund um Eppan, Kaltern und Tramin genießt man das milde Klima und die Farbenpracht der Obst- und Weingärten. Bei der stimmungsvollen Mischung aus gemütlichen Wanderungen, kulinarischen Köstlichkeiten, ausgesuchten Qualitätsweinen und interessanten Begegnungen mit Einheimischen vergisst man den kalten Winter schnell und tankt wieder Kraft und Lebensfreude auf.

Jetzt ist es höchste Zeit, die frostigen Tage zu verabschieden. Viele Menschen sehnen sich jetzt nach Sonne, nach Wärme und nach bunten Farben, die wieder Stimmung ins Leben bringen. Diese Sehnsüchte kann man sich so leicht erfüllen. Rund um die berühmten Weinorte Eppan, Kaltern und Tramin im Süden Südtirols präsentieren sich die Wein- und Obstgärten schon im bezaubernden Frühlingsgewand. Das milde sonnenreiche Klima sorgt dafür, dass hier schon sehr früh die warme Jahreszeit beginnt, während weiter nördlich oft noch Eis und Schnee regieren. Nur eine Autostunde südlich des Brenners kann man bereits im April die Blütenpracht bewundern und herrliche Ausflüge in der malerischen Natur- und Kulturlandschaft unternehmen.

Kultur, Wein und Geselligkeit auf der Traminer Blütenwanderwoche
Das Programm der Blütenwanderwoche vom 15. bis 20. April an der Südtiroler Weinstraße erfüllt mit ausgesuchten Ausflügen in die Natur alle Wünsche von Frühlingswanderfans und Geselligkeit spielt dabei eine ebenso große Rolle wie Naturschönheiten: Da die gesamte Tour in der Gruppe erwandert wird, finden hier gleichgesinnte Naturfreunde zueinander.

Die Etappen der Wanderwoche führen in die schönsten Ecken der Südtiroler Weinstraße bis ins Trentino durch Wälder, vorbei an Seen und Kulturdenkmälern. Jeder Wandertag steht unter einem anderen Motto – zum Start geht es auf der Etappe „Über dem Unterland“ von Neumarkt bis in die Baita Garba, einem nahe Salurn gelegenen idyllischen Ausflugslokal, das seine Besucher mit frischem Fisch aus dem hauseigenen Forellenteich verwöhnt. Die Etappe „Durch die Obstbaumblüte“ führt die Wandergruppe von Tramin aus über einen Rundweg durch die Weinberge bis zum smaragdgrünen Kalterer See und zurück. Neben der Blütenpracht der Apfelbäume und dem Grün der Reben sorgen besonders die Panoramaausblicke auf den See für Frühlingsgefühle. Ein Höhepunkt dieses Wanderabschnitts ist außerdem die Einkehr zum Mittagessen in der Hütte eines lokalen Obstbauern. Weitere Touretappen weisen den Weg unter anderem ins benachbarte Trentino sowie zur Wallburg Burgstallegg, die als Aussichtspunkt einen unvergesslichen Blick über das Etschtal eröffnet.

Die Blütenwanderwoche erschließt Wanderern somit viele unbekannte Schönheiten und verborgene Kostbarkeiten in Südtirols Süden sowie die Vielzahl an Wanderwegen und Bike-Routen rund um Eppan, Kaltern und Tramin. Das Wochenpaket (7 Nächte) ist buchbar ab 288 Euro pro Person beim Tourismusverein Tramin unter +39 0471 860131 oder info@tramin.com. (Tourismusverein Tramin)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: