2. April 2012, Russland

31 Tote bei Flugzeugabsturz in Westsibirien

In Westsibirien, nahe der Stadt Tjumen, ist am heutigen Montag ein zweimotoriges Turboprop-Passagierflugzeug mit 39 Passagieren und 4 Crewmitgliedern an Bord abgestürzt. Die Fluggesellschaft Utair teilte mit, dass insgesamt 31 Menschen bei dem Unglück ums Leben kamen, die übrigen 12 Insassen des Flugzeugs vom Typ ATR-72 erlitten schwere Verletzungen.

Laut russischem Katastrophenschutzministerium war die Maschine von dem Flughafen Roschtschino bei Tjumen unterwegs in die sibirische Stadt Surgut. Bereits kurz nach dem Start, etwa um 7:50 Uhr Ortszeit, stürzte sie ab und ging in Flammen auf.

Die Absturzursache ist bisher noch unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat inzwischen die Ermittlungen aufgenommen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: