2. April 2012, München

München: Mann stirbt beim Sturz aus fahrender U-Bahn

In München ist es am Wochenende zu einem tödlichen Zwischenfall im öffentlichen Nahverkehr gekommen: eine Gruppe junger Männer und Frauen befand sich nach Feierlichkeiten auf dem Weg zum Ostbahnhof in der U-Bahn-Linie 5.

Ein 28jähriger hantiert unbemerkt an dem Türverschluss, so dass sich die Tür während der Fahrt öffnet und der Mann hinausstürzt. Dier Tür schließt sich danach wieder und die Begleiter des Mannes betätigen den Not-Knopf. Die Rettungskräfte können allerdings nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut dem MVG gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt am Zug, so dass man von gewaltsamer Öffnung der Tür ausgeht. Das Überwachungsvideo aus dem Waggon kann aufgrund eines Festplattenfehlers nicht zur Aufklärung des Unglücks beitragen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: