Neue Freecamper „erobern“ die Mecklenburgische Seenplatte

Zwei neue Wohnmobil-freecamper, die das Campen auf dem Wasser möglich machen und für den Tourismuspreis 2011 nominiert waren, werden am 31. März 2012 auf die Namen „freewatüüt“ und „freedy gonzales“ getauft.

Die Flöße können Campingmobile huckepack nehmen und von Chartergästen – auch ohne Bootsführerschein – über Europas größtes Wasserrevier, die Mecklenburgische Seenplatte, gesteuert werden. Die Taufe findet am „Tag der schwimmenden Campingmobile“ in Mildenberg an der Havel statt. Die Namen der freecamper sind aus fast 200 Zusendungen ausgewählt worden und nehmen zum einen Bezug auf eine Fahrzeugkombination aus Flugzeug, Schiff und Landfahrzeug aus dem Film „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ und zum anderen auf die Zeichentrick-Figur „Speedy Gonzales“. Gäste sind an diesem Tag darüber hinaus herzlich zu Probefahrten eingeladen. Weitere Informationen: www.freecamper.de (TVB Mecklenburg-Vorpommern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: