5. April 2012, Thüringen

Oberhof verzeichnet steigende Besucherzahlen

Thüringens Ferienort Nr. 1 blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal zurück. Auch der März legte im Vergleich zum Vorjahr deutlich zu. Nachdem in den letzten Jahren das Tourismusgeschäft in Oberhof im ersten Quartal jeweils eher durchwachsen war, freuen sich die Touristiker des Ortes über einen deutlichen Zuwachs im laufenden Jahr. Schon im Januar und Februar 2012 zog es vergleichsweise viele Touristen nach Oberhof und auch im März konnte das Reiseziel ein Plus von rund 5% bei den Übernachtungen und 19% bei den Ankünften verzeichnen.

„Verglichen mit den vorliegenden Zahlen des Landesamtes für Statistik aus dem Vorjahr und den Übernachtungs- und Ankunftszahlen des laufenden Jahres aus unserem neuen elektronischen Meldescheinsystem, verzeichnen wir in Oberhof im ersten Quartal ein Plus von rund 30% bei den Übernachtungen und 29% bei den Ankünften. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei 3,4 Tagen.“, so der Geschäftsführer der Tourismus GmbH Oberhof.

Die Touristiker Oberhofs führen die steigenden Gäste- und Übernachtungszahlen neben den günstigen Wintersportbedingungen auch auf die gestiegene Wettbewerbsfähigkeit von Thüringens Ferienort Nr. 1 zurück: „Die beachtlichen Investitionen in den Ausbau der Angebots- und Servicequalität verschiedener Beherbergungs- und Gastronomieanbieter im letzten Jahr, die Professionalisierung des Außen- und Innenmarketings und auch die neue Oberhof All Inclusive Card, mit der unsere Gäste zahlreiche Freizeitangebote und auch den Stadtbus in Oberhof nicht mehr extra bezahlen müssen, tragen zum positiven Ergebnis bei.“, ist Heß überzeugt.

Auch langfristig betrachtet ist das erste Quartal des laufenden Jahres für Oberhof ein Erfolg, da die Übernachtungszahlen rund 9% höher lagen, als dies im Durchschnitt der letzten 10 Jahre der Fall war. Insgesamt kommt der Ort von Januar bis März 2012 auf rund 141.000 Übernachtungen und fast 42.000 Gästeankünfte. „Die Chancen, dass die positiven Zahlen des ersten Quartales nicht von vorübergehender Natur sind, erachte ich als sehr gut. In den nächsten Monaten und Jahren wird massiv in die touristische Infrastruktur und das Stadtbild investiert. Auch bei den Unternehmen im Ort sind für das laufende Jahr weitere Investitionen vorgesehen und der Ausbau der Marketing- und Vertriebsprofessionalität, sowohl bei der städtischen Tourismusgesellschaft wie auch bei den touristischen Anbietern, ist im vollem Gange und stärkt in hohem Tempo die Wettbewerbsfähigkeit Oberhofs.“, so der Tourismuschef. (Tourismus GmbH Oberhof)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: