5. April 2012, Kärnten

Obervellach lädt zur Motorradwoche

Bauernhäuser, die auf schroffen Hängen hocken, am Horizont thront der Großglockner und zwischendrin, auf der Südseite des Alpenhauptkamms, windet sich eine gute Straße elegant durchs Tal. Wie gemacht für Motor-Biker. In der Nähe warten Italien und Slowenien mit erlebnisreichen Strecken. Drei Länder, drei Kulturen, vom Süden beeinflusstes Klima: perfekte Voraussetzungen für ein Motorrad-Märchen. Das kann man bei der Motorradwoche vom 17. bis zum 23. Juni in Obervellach in Kärnten erleben, Ausgangspunkt ist das landschaftlich imposante Mölltal.

Großglockner und die Gipfel der Schober- und Reißeckgruppe im Visier: Das Mölltal bietet eine beeindruckende Kulisse, die Lust auf Touren macht. Die Motorradwoche in Obervellach, der „Hohe Tauern – die Nationalpark-Region in Kärnten“, hat daher bereits langjährige Tradition. Jeder Tag, so erzählen es oft Teilnehmer, ist ein Erlebnis. Eine erfahrene Motorrad-Begleitperson lotst Motorbiker die ganze Woche über im Rahmen ausgedehnter Tagestouren auf kurvenreiche Bergrouten, romantische Panorama- und Seestraßen zwischen dem Großglockner, dem wunderbaren Soèa-Tal in Slowenien oder dem beeindruckenden Lago del Predil in Julisch Friaul Venezien in Italien. Jeder kann aber nach Wunsch auch auf eigene Faust die Landschaft erkunden!

Touren und Unterhaltung
„Unvergessliche Momente erleben“, so lautet der Oberbegriff der Veranstalter für diese Motorradwoche. Jede Tour hält daher für Teilnehmer zusätzliche „Zuckerl“ bereit – etwa der Besuch interessanter Attraktionen entlang der Routen. Und die Abende versprechen genussreiche kulinarische Spezialitäten in Kombination mit der typischen Kärntner Gemütlichkeit. Da kann man beispielsweise den aus klaren Alpenwässern kommenden Alpenlachs Obervellach verkosten oder den berühmten luftgetrockneten italienischen San-Daniele-Schinken aus dem Friaul. Ein Gedicht für den Gaumen.

Begleitpersonen, die nicht oder nicht immer an den Touren teilnehmen möchten, haben eine gute Alternative. Dafür gibt es das Spezialpaket „Aktiv, schön und gesund“. Bei diesen Wohlfühlanwendungen sorgt unter anderem die original Schrothkur (www.schrothkur.at), die in Obervellach erfunden wurde, dafür, dass man die Tage genießt.(Incomingreisen Obervellach Mölltal GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: