8. April 2012, Warnemünde

Künstler bauen Hansestädte aus Sand

Bekannte Hansestädte ganz aus Sand gestalten neun Künstler aus den sechs Ländern Deutschland, Polen, Russland, Lettland, Litauen und der Ukraine in Karls Pier 7 in Warnemünde, das zu Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen gehört.

Sie erbauen von April bis Mitte Mai die 3. Warnemünder Sandwelt mit dem Titel „Die Geheimnisvolle Hanse“. Dafür werden insgesamt 400 Tonnen Sand verbaut. Die Werke werden bis Ende Oktober unter freiem Himmel zu sehen sein. Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei. Ab dem 23. April finden täglich Führungen statt. Jeweils von 11.00 bis 12.00 Uhr und von 16.00 bis 17.00 Uhr erläutert der künstlerische Leiter der 3. Warnemünder Sandwelt, Ottmar Schiffer-Belz, die Kunstwerke. Im Bootsschuppen in Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen entsteht derzeit darüber hinaus eine zehn Meter breite und dreieinhalb Meter hohe Sandfigur „Piraten auf der Kogge“. Sie kann bereits ab 31. März 2012 bestaunt werden. Weitere Informationen: www.karls.de (TVB Mecklenburg-Vorpommern)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: