8. April 2012, Polen

Zur UEFA EURO 2012: Mit den Carlsberg FanCamps am Ort des Geschehens

Mit der innovativen Idee eines Fußballcamps bringt Carlsberg die Fans direkt an den Ort des Geschehens und bekräftigt sein langjähriges Engagement für den internationalen Fußball.

Nur einem kleinen Teil der Fans wird es vergönnt sein, Stadiontickets für die UEFA EURO 2012™ zu bekommen und so live vor Ort bei dem Sporthighlight des Jahres dabei zu sein. Mit den Carlsberg FanCamps bietet Carlsberg allen Fans die einmalige Gelegenheit, unvergessliche Fußballemotionen bei der UEFA EURO 2012™ in den vier polnischen Spielstädten zu erleben. In lockerer und authentischer EM-Atmosphäre vereinen die Carlsberg FanCamps Stadionstimmung, Kneipe, Picknick, Sport-Arena sowie Party und Public Viewing an einem Ort.

Als verantwortungsvoller Sponsor der UEFA 2012™ kümmert sich die Carlsberg Gruppe um das Wohlergehen, den Spaß und die Sicherheit aller Fans. Attraktive Preise für komfortable Übernachtung und umfangreiche Verpflegung sprechen eine breite Zielgruppe an. Neben Konzerten, Beachvolleyball und einem Strand mit Palmen gibt es vor Ort auch Öko-Zonen für einen ökologisch bewussten und unvergesslichen Aufenthalt.

Die Carlsberg FanCamps befinden sich in den polnischen Städten, in denen auch die Spiele der UEFA EURO 2012™ stattfinden – Warschau, Breslau, Danzig und Posen.

Dauer der Carlsberg FanCamps:
Warschau 07.06-02.07 – 26 Tage – Campingplatz für 5.000 Fans / 2.500 Zelte
Danzig/Sopot 08.06-25.06 – 18 Tage – Campingplatz für 3.000 Fans / 1.500 Zelte
Breslau 07.06-20.06 – 14 Tage – Campingplatz für 3.000 Fans / 1.500 Zelte
Posen 08.06-20.06 – 13 Tage – Campingplatz für 4.000 Fans / 2.000 Zelte

Der Campingplatz der gehobenen Kategorie verfügt über eine Carlsberg Zelt-Stadt mit vollständiger Infrastruktur, sanitären Anlagen sowie zusätzlichen Stellplätzen für Wohnmobile. Weitere Infos unter: http://www.carlsbergfancamp.pl/de/about-carlsberg-fancamp. (Carlsberg Deutschland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: