10. April 2012, Bayerischer Wald

Urlaub auf dem Reiterhof in der „Pferdefreundlichen Gemeinde“ Rinchnach

In der Bayerwaldgemeinde Rinchnach dreht sich nahezu alles um Ross und Reiter. Als einziger Ort in Niederbayern und einer vor nur vieren in Bayern, wurde Rinchnach bereits 2010 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V., dem Bundesverband für Pferdesport und -zucht, mit dem Titel „Pferdefreundliche Gemeinde“ ausgezeichnet. Ausschlaggebend für die Würdigung war neben Großereignissen wie dem Pferdeschlittenrennen im Februar oder der jährlichen Fuhrleute-Gedächtnisfahrt die Vielzahl von reiterlichen Angeboten auf Pferde- und Reiterhöfen.

Pferdefans allen Alters, die das höchste Glück auf Erden auch im Urlaub nicht missen möchten, bieten die Rinchnacher Pferdehalter und -vereine Reitmöglichkeit vom Ponyreiten über Ausritte bis zum Unterricht in der Halle sowie tägliche Pferdekutsch- und Schlittenfahrten. Wer seinen eigenen Vierbeiner im Gepäck hat, kann ihn vertrauensvoll bei den Rinchnacher Pferdeleuten in Pension geben und an organisierten Ritten teilnehmen. Im Rahmen des Ferienprogramms gibt es außerdem spezielle Kindertage auf dem Pferdehof.

Informationen: Tourist-Information Rinchnach, Gehmannsberger Straße 12, 94269 Rinchnach, Tel. 09921/5878, Fax 09921/6863, info@rinchnach.de, www.rinchnach.de. (Tourismusverband Ostbayern e.V.)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: