12. April 2012, Reedereien

Preisnachlass bei Kreuzfahrten

Wer trotz der Kreuzfahrt-Unglücke in den vergangenen Monaten weiterhin ein großes Interesse an einen Trip über Ozean oder Mittelmeer hat, sollte die Gunst der Stunde nutzen und seine nächste Reise zu deutlich niedrigeren Preisen buchen.

Zumindest bei der Reederei Carnival geht man davon aus, dass die Schiffskatastrophe der „Costa Concordia“ die Preise bis zum Jahresende im Keller halten wird. Am 13. Januar kamen beim Kentern der „Costa Concordia 32 Menschen ums Leben, woraufhin die Buchungen bei Carnival um rund 75 Prozent zurückgegangen waren.

Nachdem auch die „Costa Allegra“ nach einem Brand in Seenot geraten war, wird es wohl noche eine Weile dauern bis die Gäste wieder Vertrauen gewinnen. Nach einem Bericht von spiegel.de verzeichnete bei Carnival im März zwar wieder ein leichtes Buchungsplus, die Preise bleiben aber trotzdem niedrig.(RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: