14. April 2012, Korean Air

Korean Air setzt künftig auf SkyPriority

Korean Air, Mitglied der globalen Airline-Allianz SkyTeam, führt SkyPriority ein. Das allianzweite Vorzugsprogramm für die Topkunden aller 15 SkyTeam-Mitgliedsairlines ist eine Novität in der Luftfahrt.

SkyPriority ermöglicht Korean Air wie auch SkyTeam, den Kunden nahtlose und exklusive Leistungen zu bieten. Dazu gehören unter anderem ein bevorzugter Service bei Check-in, Gepäckaufgabe und Boarding. Der Service steht den Kunden der Klassen Elite Plus, First Class und Business Class der 15 SkyTeam-Mitglieder zur Verfügung.

SkyPriority wurde entwickelt, um für die Premium-Services der Allianz einen gemeinsamen und einheitlichen Qualitätsstandard sicher zu stellen. Das Programm erlebte seine Premiere am 1. März 2012: Damals führte das jüngste Mitglied von SkyTeam, China Airlines, SkyPriority am Taipei International Airport ein und kurz darauf in den weltweiten Drehkreuzen, darunter Amsterdam, Paris CDG, Atlanta, Guangzhou, Rom, Nairobi und Seoul. SkyPriority wird über das Jahr Schritt für Schritt an mehr als 800 Flughäfen auf der ganzen Welt eingeführt. 2013 sollen mehr als 1.000 weitere Airports folgen.

Im Jahr 2012 treten noch einmal drei Fluggesellschaften SkyTeam bei. Da das globale Netz der Allianz sich damit der Vollendung nähert, konzentriert sich SkyTeam auf die Verbesserung des Kundenservice. „Dies ist bisher das größte gemeinsame SkyTeam-Projekt und ein erstklassiges Beispiel dafür, wie unsere Mitglieder in vielfältiger Weise zusammenarbeiten, um den Kunden noch mehr Vorteile zu ermöglichen“, sagt Michael Wisbrun, Managing Director von SkyTeam.

Die Services von SkyPriority werden an den weltweiten Flughäfen eindeutig gekennzeichnet sein, genauso wie auf den Bordkarten der Passagiere, die die Leistungen in Anspruch nehmen können. Das Markenkonzept wird an die bestehenden Identitäten der Airlines angepasst. Auf diese Weise sind SkyPriority-Services an jedem Flughafen sofort erkennbar.

Zu den Leistungen von SkyPriority werden gehören:

– Zonen für den bevorzugten Check-in,
– bevorzugte Gepäckaufgabe,
– Vorzugsservice an den Ticketschaltern der Flughäfen,
– Vorzugsservice an den Transferschaltern,
– bevorzugte Sicherheitskontrollen (wo möglich),
– bevorzugtes Boarding,
– bevorzugte Gepäckbehandlung.

(Korean Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: