15. April 2012, Saarland

Mit Lamas, Alpakas und Eseln auf Wandertour im Saarland

Tolle Aussicht, unberührte Wälder, Kilometer schrubben, Höhenmeter schaffen? Den Kindern ist es egal – im Gegenteil: das alles ist kein Grund, um stundenlang zu marschieren. In Gesellschaft von Tieren fällt den Kindern hingegen das Wandern leichter: Vierbeinige Begleiter garantieren einen Ausflug ohne Gemecker, zum Beispiel Lamas.

Was in Südamerika funktioniert, geht auch im Saarland in der Nähe von Saarbrücken. Hier bieten Christiane Groß und Rainer Frenkel geführte Touren mit Lamas und Alpakas. Samstags um 11 Uhr geht es für circa eine Stunde durch den Stiftswald beispielsweise mit Zoe, Viviane oder Mateus, die sich von den Kindern gerne führen lassen. Sonntags um 14 Uhr dauert die „Grand Tour“ mit einem Abstecher ins benachbarte Lothringen 2,5 bis drei Stunden.

„Wenn die sanftmütigen Tiere am Wegesrand etwas zum Essen entdecken, ist die Gruppe etwas länger unterwegs“, so Christiane Groß. Auch bei den Esel-Wanderungen bestimmen die Tiere das Tempo, berichtet Hannes Ballhorn vom Hof Sonnenbogen im UNESCO-Biosphärenreservat. Am 15. April führt der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer die nächste „Jahreszeitwanderung“ durch den Bliegsau“ zu Wundern des Frühlings, immer abgestimmt auf die Bedürfnisse von Familien. Spannend für die Kinder: Sie dürfen Annabelle, Lizzy und Anton Esel führen oder sogar reiten, je nach Geländebeschaffenheit.

Infos und Anmeldungen: Saar Alpaka GbR, Erbeldinger Hof, 66119 Saarbrücken, Tel.: +49 (0) 681 680 98 17 oder unter info@saar-alpaka.de. Eselwanderungen: Hannes Ballhorn, Tel +49 (0) 6842 / 7083320, hannes-ballhorn@web.de, Internet: hof-sonnenbogen-jimdo.com. (Tourismus Zentrale Saarland GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: , ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: