21. April 2012, Hotels, Rheinland-Pfalz

Mit der „Miet-Ente“ die nördlichen Vogesen erkunden

Ab sofort können Gäste des Kloster Hornbach in der Südwestpfalz das Nachbarland Frankreich stilecht mit der hoteleigenen „Miet-Ente“ erkunden. VIVE LA FRANCE heißt das neu aufgelegte Arrangement des Hotels. Neben zwei Übernachtungen mit Frühstück und täglich mehrgängigem Abend-Menü umfasst es auch den vollgetankten Oldtimer sowie einen reich bestückten Picknickkorb. Mit kleinen Köstlichkeiten à la française, diversen Tourenvorschlägen, Sonnenschirm und Decken ausgerüstet geht es mit dem Citroën 2CV zur gerade einmal zwei Kilometer entfernten Grenze. Als Ausflugsziele bieten sich die wildromantischen Nordvogesen mit ihren Burgen und Sandsteinfelsen, die Museen des Bitcher Lands oder der Region Moselle sowie ein Abstecher ins zirka 90 Kilometer entfernte Straßburg an. Für das französische Lebensgefühl beim Stopp zwischendurch sorgen Baguette, Brie, eine Pâté und ein Gläschen Rotwein für den Beifahrer.

Der Preis für das Arrangement VIVE LA FRANCE beginnt bei 333 Euro pro Person bei Doppelbelegung eines der Themendoppelzimmer des Kloster Hornbach. Wer nur die Ente „pur“ mieten will, zahlt 120 Euro pro Tag. Das Kloster Hornbach wurde im Jahre 2000 als Hotel wiedereröffnet. Weitere Informationen unter Telefonnummer 06338-91010-0 oder im Internet unter www.kloster-hornbach.de. (Kloster Hornbach)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: