22. April 2012, Thailand

Auf dem Wasser und auf der Farm: Außergewöhnliche Unterkünfte in Phetchaburi

Phetachaburi ist eine Provinz, die entdeckt werden will, und bei genauerer Suche finden sich abseits der Provinzhauptstadt oder von Cha Am Unterkünfte, die außergewöhnliche Eindrücke vermitteln. Zwei davon werden im Folgenden vorgestellt: Authentische Einblicke in den Alltag auf dem Land verspricht die Dato-Farm, nur etwa acht Kilometer nordöstlich der Provinzhauptstadt gelegen. In dem Familienbetrieb inmitten von weitläufigen Reisfeldern und Zucker- und Kokospalmen können Gäste unmittelbar am Farmleben teilhaben und die Bewohner bei der Rinder-, Ziegen- und Fischzucht unterstützen.

Außerdem bieten sich Kulturtrips zu nahegelegenen Tempeln und Höhlen, Ausflüge in den Kaeng Krachan Nationalpark oder die Teilnahme an buddhistischen Zeremonien an. Der deutsche Leiter der Farm und seine englischsprachigen Mitarbeiter organisieren auf Wunsch gerne entsprechende individuelle Touren. Die Dato-Farm verfügt über drei einfach ausgestattete Zimmer mit eigenem Bad. Der Preis pro Nacht und Person beträgt 400 Baht, zwei Personen zahlen 700 Baht.

Weitere Informationen auf Deutsch unter www.datofarm.com

Der Schönheit des Kaeng Krachan Nationalparks ganz nah sind Reisende bei einem Aufenthalt im Boathouse Paradise Resort, das am Damm des rund 46 Quadratkilometer großen Kaeng Krachan Stausees liegt, der an der östlichen Grenze des Parks verläuft. Der Name des Boutique Resorts ist Programm, denn Gäste übernachten dort in traditionellen, komfortabel ausgestatteten Hausbooten, die in früherer Zeit Transportmittel und Behausung zugleich waren. Sie bieten einen Panoramablick über den See, der zu entspannten Kanutouren einlädt. Ein Fahrradverleih ermöglicht Fahrten durch die eindrucksvolle Landschaft. Wer es weniger aktiv mag, findet in der weitläufigen Gartenanlage und am Pool Ruhe und Erholung. Übernachtungen im Boathouse Paradise Resort werden ab 1.600 Baht pro Person angeboten.

Weitere Informationen unter www.boathouseparadise.com. (Thailändisches Fremdenverkehrsamt)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: