23. April 2012, DuMont, Reiseführer

DuMont direkt-Reiseführer für See- und Flußkreuzfahrten

Kreuzfahrten boomen und werden immer beliebter. Egal, ob das Schiff für einen ganzen Tag oder nur für ein paar Stunden zum Landgang anlegt: Mit den neuen DuMont direkt-Bänden und ihren jeweils 15 informationsstarken Direkt-Kapiteln kommt der Urlauber zielgenau und stressfrei vom Anlegeplatz zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten und zu den Orten, an denen er den Pulsschlag der jeweiligen Hafenstadt und ihrer Umgebung spürt. Bei der Donaukreuzfahrt ist der Ausflug zum Stift Melk einfach ein Muss, im westlichen Mittelmeer wird die Ciudad de las Artes y las Ciencias in Valencia zum futuristischen Museums-Highlight, und beim Landgang in Finnlands Metropole Helsinki genießt man von den Treppenstufen vor dem Dom den Blick auf die Prachtbauten der Stadt. Die Direkt-Kapitel helfen Reisenden, an Land als Flaneure, Genießer und Entdecker zahlreiche Impressionen einzusammeln, die unvergesslich bleiben. Zudem bieten die neuen DuMont direkt-Reiseführer entscheidende Tipps zu Essen und Trinken, Einkaufen und Ausgehen, zu Sport und Aktivitäten und natürlich auch zum Aufenthalt an Bord. Schnelle Orientierung verschaffen die Infos in der Rubrik „Ankunft im Hafen“. Eine Übersichtskarte in der Umschlagklappe, zahlreiche Detailkarten, auf denen die beschriebenen Locations dank eines farbigen Nummernsystems schnell zu finden sind, und ein großer, herausnehmbarer Plan zur gesamten Kreuzfahrtroute sorgen für eine optimale und entspannte Nutzung der kostbaren Zeit während der Landgänge und Ausflüge.

Donau-Kreuzfahrt
Üppiger Barock und südländischer Charme in Passau, Jugendstil und Kaffeehaus-Kultur in Wien und Budapest, ein labyrinthisches Naturparadies mit Pelikanen im Donau-Delta – diese und viele weitere Highlights machen eine Donaukreuzfahrt zu einem faszinierenden Panoramafilm, zu einem Dahingleiten durch das Herz Europas, vorbei an den Schauplätzen glanzvoller wie düsterer Kapitel der Geschichte. Mit den 15 Direkt-Kapiteln werden alle Landgänge zum Erlebnis: Bratislava etwa ist voller Zeugnisse seiner multikulturellen Vergangenheit. Aber auch die eigentliche Schifffahrt wird zum unvergesslichen Event: Ganz entspannt zurückgelehnt liest sich das Direkt-Kapitel zu den einstigen Gefahren der Strudel und Untiefen in der Donau – auch Kaiser Franz Joseph und seine Sisi liefen einmal auf Grund – oder zum gezähmten Donaudurchbruch noch mal so gut.

Nil-Kreuzfahrt
Ruhige Mußestunden im Liegestuhl unterm Sonnensegel an Deck, das Palmen bestandene Nilufer zieht vorüber, es wird Tee oder Limonensaft serviert – so schippert man genussvoll und entspannt den Nil hinauf. Doch sollte der Reisende keines der fantastischen Highlights und Erlebnisse verpassen, zu denen die 15 Direkt-Kapitel führen. Der Spaziergang durch das islamische Kairo mit seinen Muezzinen und Minaretten, danach der alle Sinne betörende Gang durch den Souq Khan el Khalili machen den Landausflug unvergesslich. Mehr als 600 Kilometer nilaufwärts dann der legendäre Amun-Re-Tempel in Karnak, der Tempel der Gottkönigin Hatschepsut und die Erinnerungsstätten für den mächtigsten aller Pharaonen, Ramses II. In jedem Direkt-Kapitel finden sich zudem Hinweise, die das Landgangabenteuer vervollständigen, von einer kurzen Wüstenwanderung bis zum Kamelritt. Hilfreich auch die Tipps, mit denen das Feilschen mit den Händlern zum fairen Wettstreit wird. Der südlichste Punkt einer Nil-Kreuzfahrt sind die Tempel von Abu Simbel mit den kolossalen Sitz-Statuen. Wer hier über Nacht bleibt, kann abends eine eindrucksvolle Sound & Light Show genießen, die den Tempel in farbiges Licht taucht.

Rhein-Kreuzfahrt
Badeanzug an, trockene Kleidung für den Rückweg in die „schwimmende Badetasche“ einpacken und los geht das entspannte Sich-Treibenlassen auf dem Rhein, rechts und links die malerische Stadtkulisse im Blick: Basler wie Kreuzfahrtgäste lieben diese einmalig schöne Art, sich im Fluss fortzubewegen gleichermaßen. Wo der Einstieg liegt und wo es die Badetaschen gibt, verrät das Direkt-Kapitel zu Basel. Bei einer Kreuzfahrt auf dem Rhein reihen sich die Highlights wie die Perlen an einer Kette aneinander: Ein Landgang durch Strasbourgs verwinkelte Gassen zeigt, was savoir-vivre bedeutet. Eine ganze Landschaft als UNESCO-Weltkulturerbe? Dafür ist der romantische Obere Mittelrhein ein eindrucksvolles Beispiel: schroffe Schieferfelsen, trutzige mittelalterliche Burgruinen, romantische Schlösschen und beschauliche Weindörfer bilden ein einmaliges Gesamtkunstwerk. Die schönste und gefährlichste Biegung des Rheins führt um den Loreley-Felsen herum. Das Rätsel, ob die legendäre Jungfer tatsächlich dort oben sitzt, löst ein einstündiger Aufstieg. Weitere Direkt-Kapitel lassen den Reisenden bei jedem Landgang, aber auch während der Stunden auf dem Sonnendeck vielfältige Impressionen sammeln: vom politischen Leben in der einstigen Hauptstadt Bonn – das dortige Haus der Geschichte ist ein Publikumsmagnet –, von der Kunst und anderen Reichtümern Düsseldorfs, aber auch von den gigantischen Hafenanlagen Rotterdams.

Östliches Mittelmeer Kreuzfahrt
Das Adriatische Meer und die Ägäis, Venedig und Athen, der Palast von Knossos und die Blaue Moschee in Istanbul – schon diese Stichworte lassen erkennen, weshalb das östliche Mittelmeer bei einem Ranking der schönsten Kreuzfahrt-Gebiete weltweit einen Spitzenplatz sicher hat! Die 15 Direkt-Kapitel ermöglichen dem Landgänger, in Ravenna einen Blick in die Schatzkiste der Goten und Byzantiner zu werfen und in Venedig die Piazza San Marco zu erkunden, die mit ihrer historischen Architektur und dem 1720 eröffneten „Caffè Florian“ – schon Goethe genoss hier einen Espresso – der schönste Salon der Welt ist. Zur geradezu alpinen Tour wird der Landausflug in Montenegro: Ein Direkt-Kapitel widmet sich der Wehranlage von Kotor, der anstrengende Aufstieg zur Festung Sveti Ivan dauert etwa zwei Stunden, atemberaubende Ausblicke inklusive. Danach schmeckt das abendliche Büfett an Bord noch mal so lecker! Weiter Richtung Osten steht die Erkundung von Delos auf dem Programm: Die heilige Insel der Griechen – hier sollen die Götter Artemis und Apollon zur Welt gekommen sein – erreicht ein Boot von Mykonos aus in 30 Minuten. Der östlichste Punkt der Route und ein Direkt-Kapitel wert ist Nazareth: Das Besondere an der Pilgerstätte in Galiläa ist das friedliche multikulturelle Gemisch der Einwohner. Viele wichtige Tipps zur Anreise von Haifa, zur passenden Bekleidung beim Kirchenbesuch und zum leckersten Knafeh Nazareths, einer arabischen Süßspeise, machen den Stadtausflug zum facettenreichen Rundumerlebnis.

Westliches Mittelmeer Kreuzfahrt
Leinen los in Gibraltar, dann im Uhrzeigersinn einmal rund ums westliche Mittelmeer schippern, zu den Stationen zählen Málaga, Barcelona und Marseille, Monte Carlo und Korsika, Sizilien und Malta, Tunis und Tanger. Mit den 15 Direkt-Kapiteln wird die Kreuzfahrt zum intensiven Trip mit spannenden Landgängen und Ausflügen. Auf Picassos Spuren geht es durch Málaga, seine Geburtsstadt zeigt in einem historischen Adelspalast mehr als 200 Werke des Meisters. Ein Tipp der Autoren: Im Museumsshop findet man jede Menge Souvenirs mit Picasso-Motiven, in einem Hof serviert das Museumscafé Kleinigkeiten zum Essen. Ein anderes Kapitel entführt in Valencia in die „Stadt der Künste und der Wissenschaften“ – mehr als zehn Jahre dauerte die Realisierung des gigantischen Museumskomplexes, der einen ausgiebigen Landausflug wert ist. Selbstverständlich ist das Essen an Bord bestens, und dennoch: Marseilles Hafen Vieux Port sollte unbedingt angesteuert werden, denn hier, genauer am Quai des Belges, gibt es den besten und frischesten Fisch – schlemmen ausdrücklich erlaubt! Weitere Direkt-Kapitel entführen an die schroff-pittoreske ligurische Küste zwischen Portofino – Jet-Set gucken! – und Cinque Terre – Schwindel erregende Küstenpfade entlang wandern – und lassen den Landgang auf Sizilien zum dramatischen Theaterstück mit Ätna als Kulisse werden. In Tanger schließlich, schräg gegenüber von Gibraltar in Nordafrika gelegen, hat der Kreuzfahrgast zwar festen Boden unter den Füßen, doch mutet das flirrende Gewirr von Häusern, Moscheen, Torgängen und lebhaften Märkten fast wie ein Traum an.

Ostsee Kreuzfahrt
Mit dem großen Kreuzfahrtschiff mitten in der City parken ist in Kiel kein Problem! Wer seinen Landgang vom Ostseekai startet, steht fast direkt vor dem Schifffahrtsmuseum und kann in die maritime Geschichte der Stadt eintauchen – ein perfekter Start für die faszinierende Ostsee-Kreuzfahrt, bei der acht Anliegerstaaten angelaufen werden. 15 Direkt-Kapitel, das bedeutet 15 Mal ein intensiver Landgang: Auf Rügen wird die filigrane Bäderarchitektur von Sassnitz zum Erlebnis, das aus Kriegsruinen wieder auferstandene Danzig ist schlichtweg ein Juwel, im estländischen Tallin pulsiert in der mittelalterlichen Altstadt modernes Leben in Restaurants, Cafés und Kneipen. Am östlichsten Punkt des Finnischen Meerbusens dann wartet „die Schöne an der Newa“ auf Gäste: Beim Bummel durch den Newski-Boulevard präsentiert sich St. Petersburg als Gesamtkunstwerk.Ein anderes Direkt-Kapitel hilft, beim Landgang in Helsinki alle Sehenswürdigkeiten im Rahmen eines kompakten Rundgangs kennenzulernen. Weiter geht es mit der 14-Inseln-Stadt Stockholm und der legendären mittelalterlichen Handelsstadt Visby auf Gotland. Auf Bornholm empfiehlt das entsprechende Direkt-Kapitel – je nach Liegezeit des Schiffes – eine große Inselrunde mit dem Mietwagen, um den Charme der herben Landschaft zu genießen. Weitere Kapitel machen Lust auf Landausflüge in Malmö, Kopenhagen und Göteborg – der Dumont direkt-Band wird dabei genauso wichtig wie das Bordticket.

DuMont direkt Donau-Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autoren: Matthias Eickhoff, Simone Böcker
120 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 9,99 / € (A) 10,30 / sFr. 17,50
ISBN: 978-3-7701-9638-8

DuMont direkt Nil-Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autorinnen: Isa Ducke, Natascha Thoma
120 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 9,99 / € (A) 10,30 / sFr. 17,50
ISBN: 978-3-7701-9637-1

DuMont direkt Rhein-Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autorin: Jutta Gay
120 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 9,99 / € (A) 10,30 / sFr. 17,50
ISBN: 978-3-7701-9641-8

DuMont direkt Östliches Mittelmeer Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autoren: Lilly Nielitz-Hart, Simon Hart
156 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 12,99 / € (A) 13,40 / sFr. 22,90
ISBN: 978-3-7701-9639-5

DuMont direkt Westliches Mittelmeer Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autoren: Lilly Nielitz-Hart, Simon Hart
156 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 12,99 / € (A) 13,40 / sFr. 22,90
ISBN: 978-3-7701-9640-1

DuMont direkt Ostsee Kreuzfahrt
Druck durchgehend vierfarbig
Autor: Christian Nowak
144 Seiten mit herausnehmbarem Faltplan
Format: 10,7 x 19 cm
Preis: € (D) 12,99 / € (A) 13,40 / sFr. 22,90
ISBN: 978-3-7701-9636-4. (Mairdumont)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: