23. April 2012, Heidelberg

Heidelberger Schloss Deutschlands beliebteste Sehenswürdigkeit

Deutschlands TOP 100: Schloss Heidelberg kommt bei den ausländischen Gästen des Reiselandes Deutschland am Besten an. Auf Platz zwei ihrer Hitliste steht Schloss Neuschwanstein, das UNESCO-Welterbe Kölner Dom belegt den dritten Platz.

Das Tourismus-Team der Heidelberg Marketing GmbH kommentiert das Ergebnis der Umfrage der DZT mit großem Stolz: „Zum ersten Mal konnten wir die Highlights Brandenburger Tor, Kölner Dom und Schloss Neuschwanstein hinter uns lassen. Ausschlaggebend dafür war sicherlich, dass wir viele unserer Freunde in aller Welt mobilisieren konnten, für uns zu stimmen“, so Tourismus Marketingleiter Steffen Schmid.

Unter dem Motto „I vote for Heidelberg Castle …“ wurden für Facebook und Youtube Werbespots mit Heidelberger Gästen, aber auch mit bekannten Namen produziert, die für die Beteiligung an der DZT-Umfrage geworben haben. Mit dabei: Der MLP-Gründer Manfred Lautenschläger, der Triathlet Timo Bracht, der Rennfahrer Jens Klingmann, Spieler des USC Heidelberg und der Adler Mannheim sowie der Benediktinermönch Bruder Bruno gaben bei einem Statement „Ich stimme für das Schloss Heidelberg, weil …“ zum Besten, warum für sie das Heidelberger Schloss die Top-Sehenswürdigkeit Deutschlands ist.
Parallel dazu wurden Presse und Meinungsträger weltweit über die Umfrage informiert. Viele Blog, Websites touristischer Partner und zahlreiche Veröffentlichungen riefen dazu auf, für das Heidelberger Schloss zu stimmen.

Dabei ging es Heidelberg nicht nur um das Prestige, sondern um eindeutige Marketingziele. „Dieses Ergebnis fließt in die Entwicklung der neuen App der DZT ein, die ab Sommer 2012 auf Englisch und Deutsch über den App-Store und als Android-Version verfügbar sein wird. Reisende nach Deutschland haben so bereits vor Reiseantritt die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren und Anregungen für mögliche Reiseziele oder Ausflüge zu erhalten. Zudem ist die DZT das nationale Tourist Board Deutschlands und vertritt somit offiziell das Reiseland Deutschland. Mit diesem Ergebnis haben wir den herausragenden Stellenwert des Heidelberger Schlosses im Ausland beeindruckend unter Beweis gestellt, was sich bei den Marketingaktivitäten der DZT sicherlich auswirken wird.“, so Tourismus-Marketingleiter Steffen Schmid.

Vom 3. Februar bis 15. März 2012 hatten Interessierte die Möglichkeit, sich in 26 Sprachen im Internet unter www.germany.travel und auf den internationalen Facebook-Profilen der DZT an der Umfrage zu beteiligen. Über 18.000 Teilnehmer haben die Umfrage angeklickt und 5.500 haben ihre drei persönlichen TOP-Sehenswürdigkeiten angegeben.

Heidelberg landete gleich zwei Mal unter den beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Neben dem Heidelberger Schloss auf Platz 1 wurde die Altstadt Heidelbergs mit Alter Brücke auf Platz 12 gewählt. (Heidelberg Marketing)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: