24. April 2012, Fjord Line

MS „Stavangerfjord“ in Danzig zu Wasser gelassen

Das erste der beiden neuen Kreuzfahrt-Fährschiffe der norwegischen Reederei Fjord Line wurde am Donnerstag, den 12.4.2012, auf der Danziger Stocznia Gdansk-Werft zu Wasser gelassen. Das Schiff, das den Namen MS „Stavangerfjord“ führen wird, wird nun nach Norwegen geschleppt. Dort wird das Fährschiff auf der Werft Bergen Group Fosen mit seiner Inneneinrichtung versehen und fertiggestellt.

Mit dem Stapellauf der MS Stavangerfjord sind die Stahlarbeiten am ersten Schiff auf der Danziger Werft beendet. Vor dem Stapellauf dankte Ingvald Fardal, geschäftsführender Direktor von Fjord Line, der Werftdirektion und den Werftmitarbeitern für ihren Einsatz. „Für Fjord Line bedeutet der Stapellauf der MS „Stavangerfjord“ einen wichtigen Meilenstein in der Verwirklichung unseres Ziels, den Kunden zwei moderne und top ausgestattete Fähren anzubieten, die täglich auf den Routen Bergen – Stavanger – Hirtshals und Hirtshals – Langesund verkehren“, so Fardal.

Zur Fertigstellung auf dem Weg nach Rissa in Norwegen
In der kommenden Woche beginnt der Schleppvorgang für den rund 7000 Tonnen schweren Stahlrumpf der zukünftigen MS Stavangerfjord Von Gdansk aus führt die Route durch Ostsee, Kattegat und Skagerrak an die norwegische Westküste. Ziel ist die BGF-Werft in Rissa nördlich von Trondheim. Dort wird die Fertigstellung und Inneneinrichtung der hochmodernen Kreuzfahrtfähre vorgenommen. Das Schiff erhält unter anderem einen hochwertigen Gastronomiebereich, einen weiträumigen Taxfree-Shop und anspruchsvoll ausgestatte Seminar- und Konferenzräume.

Stahlarbeiten an der MS „Bergensfjord” in vollem Gange
Parallel zu den Rumpfarbeiten an der MS „Stavangerfjord“ hat die Danziger Werft die Stahlarbeiten für die andere der beiden neuen Kreuzfahrt-Fähren begonnen. Dieses Schiff wird den Namen MS „Bergensfjord” erhalten. Die neuen Schiffe haben eine Länge von 170 m und sind speziell für komfortables Reisen im Nordseeverkehr konstruiert. Sie bieten 306 Kabinen sowie Platz für 1.500 Passagiere, 600 Pkw, Lkw und Fracht. (Fjord Line GmbH)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: