24. April 2012, Norwegen

„Tourism for Tomorrow“-Preis für Unesco-Weltkulturerbe-Stadt Røros

Die ostnorwegische Unesco-Weltkulturerbe-Stadt Røros hat Mitte April in Tokio den begehrten „Tourism for Tomorrow“-Preis des World Travel & Tourism Council (WTTC) gewonnen. Damit konnte Røros zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres einen renommierten internationalen Umweltpreis für sich reklamieren. Die historische Bergbaustadt im Südosten des Bezirks Trøndelag wurde für ihre Konzepte und Produkte zur Umsetzung des nachhaltigen Tourismus mit dem Destination Stewardship Award ausgezeichnet. Für die begehrten Preise des WTTC gab es insgesamt 150 Bewerber aus 60 Ländern. Mit Røros ging zum ersten Mal überhaupt in der 23 Jahre langen Geschichte des WTTC-Wettbewerbs eine norwegische Destination als Sieger hervor. Der WTTC verleiht seine Preise für nachhaltigen Tourismus jährlich in den vier Kategorien Global Business Tourism Award, Conservation Award, Community Benefit Award und Destination Stewardship Award. (FVA Norwegen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: