27. April 2012, Italien, Kärnten, Slowenien

Alpe-Adria-Trail: Vom Großglockner über die slowenischen Alpen bis zu Italiens Adriaküste wandern

Eine genussreiche Wandertour durch die drei Länder Kärnten, Slowenien und Italien, beeindruckende Naturschauspiele und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt: All das bietet der neue Alpe-Adria-Trail mit Startpunkt in den Hohen Tauern – der Nationalpark-Region in Kärnten. Die ersten fünf Abschnitte „vom Gletscher zum See“ können ab sofort als organisierte Wandertour über das regionale Service-Center unter www.nationalpark-hohetauern.at/aat gebucht werden.

Wer sich für das neue Alpe-Adria Package entscheidet, startet auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe in Heiligenblut, passiert die schönsten Berggebiete der Kärntner Alpen und erreicht schließlich den für seine einzigartige Aussicht berühmten Herkuleshof am keltischen Kultplatz Danielsberg. Die bergbäuerliche Kulturlandschaft und der eindrucksvolle Blick auf die Kärntner Seen machen hier Lust auf das Weiterwandern.

Jede Etappe ist zwischen zwölf und 20 Kilometer lang und findet am Abend in einer der zertifizierten TauernAlpin-Unterkünfte ihren stimmungsvollen Ausklang. Der Trail steht ganz im Zeichen des genussreichen Wanderns auf leicht begehbaren Wegen und eignet sich bereits für Kinder ab zwölf Jahren.

Die 690 Kilometer lange Weitwanderroute führt in 38 Etappen vom Fuße des Großglockners über die Gipfel der Nockberge und die slowenischen Alpen bis an die italienische Adriaküste in das kleine Fischerdörfchen Muggia.

Als beste Jahreszeit für die Tour gelten die Monate zwischen Mitte Juni und Mitte September. (TauernAlpin)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: