29. April 2012, Hotels

Feiern im „Whisky Mist“-Club im Phoenicia Beirut

In den 60er- und 70er-Jahren hieß der Club noch „Le Paon Rouge“ und galt als angesagter Treffpunkt der Schönen und Reichen in Beirut. Auch heute noch zählt der mondäne Nachtclub mit neuem Namen „Whisky Mist“ zu einer der festen Institutionen im Beiruter Nachleben. Regelmäßig pilgern luxusliebende Nachtschwärmer in den stylischen Ableger des glamourösen Londoner Originals und erfreuen sich an vielfältigen Live-Darbietungen, ausgelassener Stimmung und guter Musik.

Das Programm ist abwechslungsreich und bietet mit dem „Disco House 54“ donnerstags eine bunte Mischung mit Klassikern aus den 70ern, 80ern und 90ern, wohingegen der „Gold Friday“ ganz im Zeichen von Hip Hop und R&B steht. Freunde der elektronischen Musik kommen samstags beim „Re-Shuffled Saturday“ auf ihre Kosten, wenn Playboy Club’s Resident DJ Sophia Lin die neuste House-Musik auflegt. Geöffnet ist der Club donnerstags bis sonntags. Donnerstags ist der Eintritt frei, freitags beträgt der Mindestverzehr 40 US-Dollar und samstags 35 US-Dollar. Um einen der begehrten Tische zu ergattern, muss mindestens eine Flasche Vodka geordert werden (Preise ab 150 US-Dollar).

Und das Beste: Wenn die Füße irgendwann weh tun, ist es vom Club im Untergeschoss des Hotels bis zum Zimmer im Phoenicia Beirut gar nicht mehr weit! (Phoenicia Beirut)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen: ,





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: