10. Mai 2012, Indonesien

Wrack des verschollenen russischen Superjets entdeckt

Die Sorge, der am gestrigen Mittwoch plötzlich vom Radar verschwundene neu entwickelte Superjet 100 des russischen Flugzeugbauers Suchoi können abgestürzt sein, wurde zur traurigen Gewissheit: Wie die Luftwaffenbasis von Bogor mitteilte, entdeckte ein Hubschrauber die Wrackteile am Donnerstagmorgen in schwer zugänglichem Gelände in den Bergen südlich der indonesischen Hauptstadt Jakarta.

Das hochmoderne Mittelstrecken-Passagierflugzeug, das zu Demonstrationszwecken über Indonesien kreiste, soll entweder beim Einschlag oder noch in der Luft zerschellt sein. Laut Rettungsmannschaften kann keiner der nahezu 50 Menschen an Bord, neben der russischen Crew auch Journalisten sowie Delegierte indonesischer Airlines, das Unglück überlebt haben. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: