15. Mai 2012, Ruhrgebiet

Neuauflage des Gesangsprojekts „!Sing – Day of song“ an der Ruhr

Die Metropole Ruhr wird zur Bühne für rund 50.000 Sänger. Dafür sorgt das Gesangprojekt „!Sing – Day of song“, das vom 1. bis 3. Juni 2012 – nach der Premiere im Kulturhauptstadtjahr 2010 – eine Neuauflage erlebt. Der Kern des großen Gesangsfestivals Ruhr ist das gleichzeitige Singen in allen 53 Städten der Region: In vielen sozialen Einrichtungen, in Kindergärten und Schulen, auf Marktplätzen, in Bussen und Bahnen, aber auch in Konzerthäusern und Stadthallen bilden sich am 2. Juni singende Kreise, die sich zur Mittagszeit gemeinsam aufeinander zubewegen. Fanfarenklänge geben das akustische Startsignal.

Ein weiteres Highlight ist der Programmpunkt „Sing kanal“, bei dem Sänger auf Schiffen und am Wasser Kostproben ihrer Kunst geben. Aufführungsorte sind das Ufer des Rhein-Herne-Kanals, das LWL Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop und der Baldeneysee in Essen.

808 Chöre, 233 Kitas und Kindergärten, 206 Schulen, 32 Bands und 25 Einzelsänger haben sich allein für das Mitsingen am 2. Juni angemeldet, weitere 180 für den Internationalen Gospelkirchentag in Dortmund, bei dem vom 1. bis 3. Juni Chöre aus ganz Deutschland den Gospel feiern, und 61 Gruppen für den Diözesankirchenmusiktag in Essen. Das gesamte Angebot mit über 500 Auftritten und Mitsing-Veranstaltungen findet sich im neuen Programmheft, das mit 164 Seiten den Umfang aus dem Kulturhauptstadtjahr 2010 verdoppelt hat. Es enthält eine Mischung aus Exzellenz-Konzerten, öffentlichen Mitsing-Veranstaltungen, Schnupper- und Wunschkonzerten.

Das Programmheft kann bei der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) unter der Hotline 01805/181620 (14 Cent/Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Cent/Min. aus dem Mobilfunknetz) bestellt werden.

Internet: www.dayofsong.de (NRW-Tournews)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: