3. Juni 2012, Afrika

Zehn Tote bei Kollision zwischen Boeing und Bus in Ghana

In Ghana sind am gestrigen Sonnabend zehn Menschen infolge einer missglückten Landung eines Frachtflugzeuges ums Leben gekommen. Die Boeing 727 verlor bei der Landung auf dem internationalen Flughafen in der ghanaischen Hauptstadt Accra die Kontrolle und kam von der Landebahn ab.

Im Anschluss durchbrach die Maschine einen Zaun und kollidierte auf einer angrenzenden Straße mit einem Bus. Alle zehn Insassen des Busses kamen bei dem Unfall ums Leben. Die vier Crew-Mitglieder der Fluggesellschaft Allied Air aus Nigeria überlebten das Unglück. Die Ursache für den Unfall am Flughafen Kotoka ist noch nicht geklärt. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: