4. Juni 2012, Flughäfen Berlin

Millionenkosten durch BER-Verschiebung

Nicht nur den Fluggesellschaften, sondern auch Reisemittlern und Reiseveranstaltern bringt die Verschiebung des Eröffnungstermins des neuen Flughafens Berlin-Brandenburg International (BER) vor allem enorme Mehrarbeit und zusätzliche Kosten. Der Deutsche ReiseVerband (DRV) schätzt deren unmittelbaren finanziellen Schaden auf mehrere Millionen Euro. Millionen bereits getätigter Flugbuchungen von Reisemittlern und Reiseveranstaltern müssen erneut in den Reservierungssystemen – und zwar manuell – bearbeitet werden. Dadurch fallen zusätzliche Arbeitsstunden an. „Das verursacht Zusatzkosten, die bei den Unternehmen hängen bleiben und für die sie keinerlei Vergütung erhalten“, betont Otto Schweisgut, DRV-Vizepräsident und Vorsitzender des DRV-Ausschusses Flug. „Vor allem bei den knappen Gewinnmargen im Reisevertrieb sind das enorme Zusatzbelastungen für Entwicklungen, die definitiv nicht in der Verantwortung der Reiseunternehmen liegen! Wir werden die Zusatzkosten ermitteln und behalten uns vor, unsere Schadenersatzforderungen zu gegebener Zeit gegenüber der Flughafenbetreibergesellschaft geltend zu machen“, kündigt Schweisgut an: „Es kann nicht sein, dass wir auf den finanziellen Schäden sitzen bleiben.“

Je nach Fluggesellschaft und Buchungssystem müssen zahlreiche Flugtickets von Reisebüro und Reiseveranstalter vollständig manuell aktualisiert werden. Eine Vielzahl von Flugbuchungen und Flugtickets für geplante Flugreisen ab 3. Juni von BER werden zwar von den Fluggesellschaften automatisch aktualisiert. Sie müssen aber von den Reisemittlern und Reiseveranstaltern gegenüber der Fluggesellschaft rückbestätigt werden. Zusätzlich müssen diese ihre Kunden entsprechend über die Änderungen informieren. D.h. sie müssen sie unter anderem darüber informieren, auf welchem Flughafen die Kunden starten und landen, und ob sich ihre Abflugzeiten geändert haben. Gegebenenfalls müssen sogar Reisepläne von Veranstalter- oder Geschäftsreisen angepasst und die Kunden über die Änderungen informiert werden. (DRV)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: