9. Juni 2012, Kopenhagen

Öffentliches Restaurant im dänischen Parlament

Im Schlossturm von Christiansborg, dem Sitz des dänischen Parlaments, wird ein öffentlich zugängliches Restaurant eingerichtet werden. Das hat das Präsidium des Folketings beschlossen. Für 17 Millionen Kronen werden die bislang für die Öffentlichkeit verschlossenen Räume unter dem Dach des 106-Meter-Turmes renoviert und zu einem Restaurant mit Aussichtspunkt ausgebaut. Im Oktober 2013 sollen die Umbauarbeiten abgeschlossen sein.

Damit bekomme Kopenhagen eine einzigartige Attraktion, die Besucher aus der ganzen Welt anziehen werde, sagte Ole Andersen, Marketingdirektor von Wonderful Copenhagen. Restaurant und Aussichtspunkt sollen von Besuchern und den Abgeordneten des Folketinges, des dänischen Parlamentes, gleichermaßen frequentiert werden können. Für die Besucher wird es einen besonderen Aufzug geben.

Wenn das Folketing tagt, werden die Besucher das Restaurant, das 100 Plätze haben wird, nicht besuchen können, denn dann ist es allein den Politikern vorbehalten. „Die Aussicht von der Turmspitze von Christiansborg ist einzigartig“, sagte Henrik Levison, einer der Architekten, die die Pläne für den Umbau erarbeitet haben. „Von keiner anderen Stelle in Kopenhagen hat man einen vergleichbaren Blick auf Kopenhagen und Schloss Christiansborg.“ Weitere Informationen: www.visitcopenhagen.de, www.christiansborg.dk. (Visit Denmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: