11. Juni 2012, Reedereien

Traumschiff zukünftig unter Malta-Flagge

Das Kreuzfahrtschiff „Deutschland“, vielen Fernsehzuschauer auch als das „Traumschiff“ bekannt, soll nach Angaben der Reederei Deilmann vom deutschen ins maltesische Schiffsregister wechseln und damit zukünftig unter der Flagge Maltas fahren.

Als Begründung für diesen Schritt wird vor allem die Kürzung von Zuschüssen für deutsche Schiffe angeführt. Durch die Umflaggung und der damit einhergehenden steuer- und arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen kann die Reederei nach Expertenschätzungen einen siebenstelligen Betrag im Jahr einsparen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: