12. Juni 2012, Mallorca

Keine Sauf-Exzesse mehr an Mallorcas Stränden

Mallorca erfreut sich noch immer großer Beliebtheit bei Partyurlaubern, die durch öffentliche Saufgelage am Strand und hinterlassene Müllberge rund um das berühmt-berüchtigte Partygebiet um den „Ballermann 6″ an den Nerven anderer Touristen zerren. Doch dem wollen die mallorquinischen Behörden nun ein Ende setzen: Wie die „Mallorca-Zeitung“ meldet, sollen Ordnungswidrigkeiten in Zukunft hart geahndet werden – mit Bußgeldern in Höhe von bis zu 3000 Euro für öffentlichen Alkoholkonsum und 300 Euro für das Zurücklassen von Unrat.

An der Platja de Palma wird bereits mit viersprachigen Schildern auf die geltenden Verbote hingewiesen. Hier soll demnächst eine erhöhte Polizeipräsenz für mehr Sauberkeit sorgen. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: