12. Juni 2012, Warschau (Warszawa)

Vor EM-Spiel: polnische und russische Hooligans treffen aufeinander

Bereits vor dem EM-Gruppenspiel zwischen Polen und Russland ist es zu Ausschreitungen der verschiedenen Fanlager gekommen. Die beiden Länder treffen am Abend in Warschau aufeinander, doch bereits im Tagesverlauf kam es zu ersten Krawallen, Verletzen und Festnahmen.

Sowohl Steine als auch Feuerwerkskörper kamen bei den Ausschreitungen zum Einsatz. Wie bild.de berichtet sind rund 20.000 russische Fans in die polnische Hauptstadt angereist, über Eintrittskarten verfügen allerdings nur 9800 von ihnen. Die polnische Polizei befindet sich im Dauereinsatz hat heute wohl ihr schwerstes Europameisterschaftsspiel zu „bestreiten“.

Zwischen den Anhängern der beiden Länder herrscht eine besonders angespannte Stimmung nachdem 2010 das Flugzeug des damaligen polnischen Präsidenten Lech Kaczynski aus bisher nicht vollständig geklärten Gründen nahe der russischen Stadt Smolensk abstürzte. Kaczynski kam bei dem Unglück ums Leben. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: