13. Juni 2012, Städte NRW

Drei Straßenbahnen in Essen zusammengeprallt

In Essen kam es am Dienstagnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall: Eine Straßenbahn fuhr an einer belebten Kreuzung in zwei weitere an einer Haltestelle stehende Trams hinein, wobei die Züge stark beschädigt wurden. Mindestens 30 Fahrgäste erlitten Verletzungen, drei von ihnen schwere. Auch zwei der Bahnfahrer wurden verletzt. Feuerwehr und Polizei gehen davon aus, dass weitere Menschen den Unfallort von sich aus verlassen haben und sich erst später krankmelden werden.

Ob ein technischer Defekt oder menschliches Versagen zu der Kollision führte, ist noch unklar. Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Die verkeilten Bahnen konnten inzwischen geborgen und in einen Betriebshof der Essener Verkehrs-AG gebracht werden. (RNO)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: