13. Juni 2012, Österreich

Tauernradweg als „4-Sterne-Qualitätsradroute“ ausgezeichnet

Der Tauernradweg zählt zu den beliebtesten Radwanderwegen Europas. Dort, wo die Krimmler Wasserfälle tosend in die Tiefe rauschen, liegt der Ausgangspunkt des Tauernradweges, der auf einer grenzüberschreitenden Rundstrecke von 270 Kilometer vom Pinzgau entlang der Salzach in die Stadt Salzburg und entlang der Saalach wieder zurück führt. Eine weitere Variante führt auf 310 Kilometern von Krimml nach Passau.

Über 90 Prozent der Wegstrecke verlaufen auf Radwegen und verkehrsarmen Nebenstraßen. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler, wie die wildromantische Liechtensteinklamm und die Burg Hohenwerfen, liegen ebenso an der Strecke wie 60 radfreundliche Betriebe, die ihr Angebot perfekt auf die Bedürfnisse der Radfahrer abgestimmt haben. Für ein unbeschwertes Radvergnügen bieten viele dieser Betriebe als Extra-Service den Gepäcktransport zum nächsten Quartier an (Euro 9,50 pro Gepäckstück). Alle Betriebe und Highlights entlang des Radwegs sind in einem Tauernradwegfolder im praktischen Radtaschenformat verzeichnet. Zum Ausgangsort gelangt man mit der Pinzgauer Lokalbahn sowie einen Anschlussbuss, der auch Fahrräder transportiert.

Im Frühsommer 2012 zeichnete der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) den Radweg mit vier von fünf möglichen Sternen aus. Die Bewertung unterstreicht den gebotenen hohen Standard des beliebten Tauernradweges. www.tauernradweg.com. (SalzburgerLand Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: