26. Juni 2012, Kopenhagen

Dänische Möbelklassiker aus dem 20. Jahrhundert im neuen House of Finn Juhl Copenhagen

Die dänische Designerlegende Finn Juhl hat ein neues Zuhause bekommen. Im laufenden Jubiläumsjahr – der 1989 in Charlottenlund verstorbene Architekt und Designer wurde 1912 in Frederiksberg bei Kopenhagen geboren – eröffnete mit dem House of Finn Juhl Copenhagen Ende Mai an einem der schönsten Orte der dänischen Hauptstadt eine hochkarätige Anlaufstelle für Designfans aus aller Welt.

Der neue Showroom liegt am Kopenhagener Hafen am Kai von Nordre Toldbod. Untergebracht in einem historischen Gebäude für Hafenarbeiter aus dem 18. Jahrhundert liegen die Ausstellungsräume nur wenige Schritte entfernt von Sehenswürdigkeiten wie der Kleinen Meerjungfrau, dem Gefion-Springbrunnen und mit Blick auf Kopenhagens neue Oper.

Das House of Finn Juhl präsentiert zahlreiche der minimalistischen Möbelklassiker des kreativen Dänen, der um die Mitte des letzten Jahrhunderts zu den großen Namen der Szene gehörte und bis heute unvergessen ist. Darunter sind Sitzmöbel wie der Stuhl Pelikan, das Ägyptische Sofa, der Sessel 133 („Spadestolen“), Sideboards und andere Klassiker.

Zahlreiche von Juhls Entwürfen werden noch heute weitgehend unverändert produziert und an Liebhaber in aller Welt verkauft. Hersteller ist Onecollection aus Ringkøbing in Jütland. Das Unternehmen steht gemeinsam mit der auf hochwertige Vintagemöbel spezialisierten Galleri Feldt hinter der neuen Kopenhagen Attraktion. Geöffnet ist das House of Finn Juhl ist von Dienstag bis Samstag.

Finn Juhls Privathaus steht auf dem Gelände des Kunstmuseums Ordrupgaard nördlich von Kopenhagen und ist für Museumsbesucher zugänglich (www.ordrupgaard.dk). Weitere Informationen: The House of Finn Juhl Copenhagen und Galleri Feldt, Nordre Toldbod 23–25, DK-1259 Kopenhagen K, Tel. +45 3391 1100, www.gallerifeldt.dk; www.finnjuhl.com. (Visit Denmark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: