26. Juni 2012, Norwegen

Neue gläserne Markthalle auf dem Fischmarkt in Bergen

Der weltberühmte Fischmarkt im westnorwegische Bergen hat eine neue Attraktion: In einer Markthalle mit gläsernen Wänden können Besucher aus den Köstlichkeiten wählen, die Norwegens Gewässer zu bieten haben. Fisch, Krabben, Hummer oder Muscheln werden nicht nur verkauft, sondern auf Wunsch auch vor Ort zubereitet. Die Besucher der Halle können die Speisen an Tischen genießen, die ungezwungen zwischen den Ständen stehen. In das Obergeschoss der Markthalle ist die lokale Touristeninformation eingezogen. Dort können sich Bergen-Gäste über alle Sehenswürdigkeiten der Hansestadt informieren.

Der traditionelle Fischmarkt liegt mitten im Herzen der zweitgrößten Metropole Norwegens und gilt als eine der ältesten und meistbesuchten Touristenattraktionen des Landes. Die Geschichte des Marktes geht zurück bis ins 13. Jahrhundert. (FVA Norwegen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: