27. Juni 2012, Vorarlberg

Österreich sucht seinen Meister im Berglauf Marathon

„Berglauf auf höchstem Niveau“ heißt es auch heuer wieder am 7. Juli 2012! Und es ist ein Jubiläum mit Premiere: Erstmals werden die Österreichischen Meister im Berglauf Marathon entlang der Grenze zwischen Tirol und Vorarlberg ermittelt. Die Klassen Speed Hiking, Marsch und Panoramalauf sowie ein Kinderlauf komplettieren das Programm in beeindruckender Naturkulisse. Eine Besonderheit zum Jubiläum ist die Gratis-An- und Abreise zum und vom Montafon Arlberg Marathon.

Der Montafon Arlberg Sparkasse-Marathon ist berühmt – und für seine Härte berüchtigt. Neben der Distanz von 42,195 km gilt es auf der Strecke von der Montafoner Gemeinde Silbertal über das Tiroler Verwalltal nach St. Anton am Arlberg auch 1.300 Höhenmeter zu überwinden. Eine sportliche Herausforderung, die mit atemberaubenden Ausblicken belohnt wird: Abseits jeglichen Autoverkehrs verlaufen die Wege hauptsächlich auf Forst- und Wanderwegen und bieten die landschaftlich wohl schönste Möglichkeit, das Arlberger Grenzgebiet zu passieren. Um diese landschaftliche Schönheit zu erhalten vereinbarten die Organisatoren mit dem Verkehrsverbund Vorarlberg die Gratis-An- und Abreise zur und von der Veranstaltung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb Vorarlbergs und Liechtensteins inklusive den Grenzbahnhöfen in der Schweiz, Deutschland und St. Anton am Arlberg. Wobei das Gratis-Ticket vor Fahrtantritt auszufüllen ist. Außerdem gibt es einen Gratis-Shuttle zwischen Silbertal und St. Anton a. A.

Der Berg, der Lauf, die Herausforderung
Um 9.00 Uhr startet der Montafon Arlberg Sparkasse-Marathon beim Feuerwehrhaus Silbertal auf 881m Meereshöhe Richtung Schruns. Von dort führt ein 18 km langer Anstieg durch das hintere Silbertal, vorbei am berühmten Filmdrehtort von „Schlafes Bruder“, bis zur Oberen Fresch Alpe auf 1.890 m. Auf einem Bergpfad geht es weiter zum auf 1.945 m gelegenen Silbertaler Jöchl, dem höchsten Punkt der Strecke. Ab hier führt der Weg hinunter, vorbei an der Konstanzer Hütte (1.688 m), durch das Verwalltal nach St. Jakob, bis ins Zielgelände beim Gemeindehaus in St. Anton, wo die ersten Läufer zwischen 11.45 Uhr und 12.15 Uhr erwartet werden.

Sportlicher Genuss
Etwas gemäßigter geht es beim 20 km langen Panoramalauf zur Sache. Dieser startet um 10.00 Uhr in St. Anton am Arlberg und führt über den Sattelwald und das Moostal zurück zum Ausgangspunkt. Mit 800 zu überwindenden Höhenmetern ist allerdings auch dieser Wettbewerb nichts für untrainierte Waden. Beim Speed Hiking wird eine 32 km lange Bergwanderung von Silbertal nach St. Anton im flotten Walkingschritt bewältigt, derselbe Weg kann beim Montafon Arlberg Marsch allerdings auch in gemütlicherem Tempo zurückgelegt werden. Auch die kleinen Sportler kommen beim Montafon Arlberg Sparkassen-Marathon voll auf ihre Kosten und sammeln beim eigenen Kinderlauf die ersten 900 Marathon-Meter.

So sehen Sieger aus
Der sportliche Einsatz wird beim 10. Montafon Arlberg Marathon powered by Sparkasse belohnt! So erhält jeder Teilnehmer eine Medaille und ein Erinnerungsshirt sowie die Möglichkeit zum Download einer Online-Urkunde mit

Zeit und Platzierung. Die Tagessieger der Klassen männlich / weiblich kämpfen um 150,- Euro Preisgeld, auf die schnellsten drei der jeweiligen Klassen wartet außerdem eine exklusive Montafon Arlberg Marathon-Pokalglocke. Mitmachen lohnt sich also, denn egal bei welchem der Wettbewerbe man dabei ist, ein einzigartiges Sporterlebnis in sensationeller Naturkulisse ist allen Teilnehmern gewiss.

Nähere Infos zum Montafon Arlberg Sparkassen-Marathon auf

www.montafon-arlberg-marathon.com (Tourismusbüro Silbertal)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: