28. Juni 2012, Lüttich

Die Tour de France startet 2012 in Lüttich

Bonjour „grande boucle“, bonjour Tour de France! In diesem Jahr fällt der Startschuss zum bedeutendsten Radrennen der Welt am 30. Juni im belgischen Lüttich. Bereits zum zweiten Mal in acht Jahren gehen die Radprofis hier mit dem Prolog ins Rennen. An den folgenden Tagen stehen die erste Etappe Lüttich ­ Seraing sowie die Abfahrt der zweiten Etappe in Visé auf dem Programm. Insgesamt durchquert die Tour de France 32 Gemeinden der Provinz Lüttich. Wer bei diesem Großereignis live dabei sein möchte, ist in ungefähr einer Stunde mit dem Auto von Köln aus in der Stadt. Alternativ bietet der Tourismusverband verschiedene Reisepakete an. Eine Übernachtung mit Frühstück inklusive Transport zum Prolog und Rückfahrt zum Hotel ist beispielsweise ab 99,- EUR pro Person erhältlich. Mehr Informationen unter www.departdutour2012.be.

Insgesamt drei Tage bleibt die Tour de France in der Region Lüttich. Am Samstag, den 30. Juni beginnt das Rennen mit dem Einzelzeitfahren in der Stadt. Auf sechs Kilometern kämpfen die Rennfahrer um die erste Verteilung der begehrten Trikots. Am 1. Juli geht es für die Radprofis auf 198 Kilometern durch den Südosten der Provinz von Lüttich nach Seraing. Die erste Etappe verläuft teilweise auf dem Parcours des Klassikers Lüttich?Bastogne-Lüttich durch die Ardennen und durchquert die Autorennstrecke Spa-Francorchamps. Die zweite Etappe startet am Montag, den 2. Juli, in Visé, circa 20 Kilometer nordöstlich von Lüttich. Hier ist die Tour de France zum ersten Mal zu Gast. Für Radbegeisterte hat der Tourismusverband der Provinz Lüttich drei verschiedene Reisepakete zusammengestellt. Wer nur einmal „Tour de France“-Luft schnuppern möchte, fährt am Vorabend des Großereignisses nach Lüttich und ist am nächsten Tag beim Einzelzeitfahren dabei. Wer noch einen echten Etappenstart miterleben will, wählt das zweite oder dritte Paket mit einer beziehungsweise zwei Übernachtungen, der Fahrt zum Prolog sowie zum Start und Ziel der ersten Etappe.

„Die Verbundenheit zwischen der Provinz Lüttich und der Tour de France ist sehr stark. Bereits jetzt wissen wir, dass in Lüttich, Seraing, Visé und überall auf dem Parcours der ersten Etappen der große Auftakt der Tour 2012 mit großer Leidenschaft und spontaner Begeisterung getragen werden wird,“ freut sich Christian Prudhomme, Direktor der Tour de France auf den Start. Radrennen haben im belgischen Lüttich seit über 100 Jahren Tradition. Die beiden Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich und der Wallonische Pfeil (La Flèche Wallonne) stimmten die Provinzhauptstadt im Frühjahr schon auf den Start der Tour de France ein. Während der Veranstaltungen erleben Besucher die Region außer Rand und Band: Die Strecken in den Ardennen sind gesäumt von Fans und die Menschen feiern auf den Straßen. Seit 1948 war die Tour de France insgesamt 16 Mal zu Gast in der Provinz Lüttich, das letzte Mal mit zwei Etappen 2010. Den Start des Radrennens erlebte die Stadt zuletzt 2004. (Tourismusverband der Provinz Lüttich)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: